Beikost selber Kochen!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von wunschkind16082010 11.02.11 - 22:13 Uhr

Hallo ich habe mal ne frage mein kleiner bekommt schon länger Beikost.
Jetzt würde ich gerne selber kochen, würde Ihm aber auch gerne mehr anbieten als nur Kartoffeln und Möhren mit Fleisch.
Wenn nich Gläschen kaufe geibt es so viel z.b ist er gerne Reis mit gemüde und Pute.
Meine frage ist wenn ich selber Koche und Reis nehme bekomme ich das mit dem Stab auch richtig klein?
Und ich wollte mal wissen ob der kleine Wohl auch schon gerichten mit Hackfleich darf???

Beitrag von elzstern 11.02.11 - 22:23 Uhr

Hallo,

schön das du selberkochen willst.
Leider kann ich dir auf deine fragen keine Antworten geben, aber ich kann dir diesen Club empfehlen.

Da wird dir sicherlich auch geholfen. Auch wenn noch weitere Fragen auftauchen. Und es gibt ganz viele Rezeptvorschläge.

http://www.urbia.de/club/Kochen+f%FCr+Babies+und+Kleinkinder



Gruß Alexandra (die morgen Kartoffel-Möhren-brei für ihren kleinen kocht)#winke

Beitrag von quink 11.02.11 - 23:14 Uhr

Hallo

Ich hatte im Abendbrei Reismehl gemischt. Das ist ein Pulver von Milupa. Eigentlich macht man es mit Milch an. Ich mischte es aber einfach unter den Brei, etwas verdünnt mit Wasser. Hat gut funktioniert.
Reiskörner habe ich nie püriert. Könnte aber sicher gehen.

Ich habe immer beim Metzger ein feines Plätzchen ca. 150 gr (Kalb, Rind, Huhn) gekauft. Dieses auf dem Siebeinsatz ein paar Minuten gedämpft und dann in den Eiswürfelbehälter gefüllt und eingefrohren. 3 x in der Woche nahm ich davon eine Portion à 20 gr heraus und mischte es unter den Gemüsebrei. Ging super so.
Es gibt aber glaub auch Fertiggläser mit nur Fleisch. Musst ja nicht das ganze Glas auf einmal brauchen.

Mein Grundrezept beim Brei war immer Kartoffel/Möhre dazu habe ich immer ein drittes Gemüse gemischt, Fenchel, Broccolie, Blumenkohl, Aubergine, Zuccini etc und eben 3 x pro Woche 20 g Fleisch.

In den Früchtebrei habe ich immer Hirse oder Gries gemischt und abends das Reismehl zusätzlich noch darunter.

Viel Spass beim Kochen

Quink#sonne

Beitrag von berry26 12.02.11 - 08:43 Uhr

Hi,

du kannst eigentlich alles ganz normal pürieren. Auch Reis geht wunderbar, wenn er schön weich gekocht ist.

Hackfleisch würde ich allerdings nicht kaufen wenn du es pürieren willst. Da eignet sich besser normales Fleisch. Wenn du das schön klein schneidest und dünstest kannst du es besser pürieren als Hack. Schweinefleisch würde ich aber erst später geben.

LG

Judith