welche Schuhe im Sommer

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von michaelsmama 12.02.11 - 12:47 Uhr

Hallo meine Frage steht schon oben. Mein Kleiner wird im Sommer 18 Monate. Muss ich Sandalen nehmen oder sind Schuhe die zu sind besser.

Lg

Beitrag von maximama22 12.02.11 - 12:50 Uhr

Hallo,

ich hab im Sommer immer beides für meine Kinder denn es regnet ja auch mal oder wird abends sehr kühl.
Am besten haben die Kinder in Sandalen oder Schuhen mit hohem Schaft Halt. Welche die übers Knöchel gehen.

Liebe Grüße

Beitrag von michaelsmama 12.02.11 - 12:52 Uhr

ok danke. Dann Kauf ich beides.

Beitrag von maximama22 12.02.11 - 12:53 Uhr

Würde aber trotzdem warten bis dein Kleiner laufen kann. erst dann findest du die passenden Schuhe.

Beitrag von dentatus77 12.02.11 - 14:25 Uhr

Hallo!
Und je nachdem, wann der Kleine mit dem Laufen anfängt, würd ich zunächst nur ein paar Halbschuhe kaufen, das erste paar Schuhe passt in der Regel nur 4 Wochen, da der Fuß durch das Laufen erst einmal nen Schuß macht.
Und den Schuh auf keinen Fall im Vorfeld kaufen, ich hatte Stina einen Schuh gekauft, der dann erst einmal 4 Wochen im Schrank stand, und dann war er zu klein :-(.
Liebe Grüße!

Beitrag von rmwib 12.02.11 - 13:14 Uhr

Sowohl als auch.

Unsere Schuhe für Frühjahr/Sommer/Herbst sind:

1 Paar Halbschuhe
1 Paar Sandalen
1 Paar Gummistiefel
und ein Paar Chucks

und das alles in der aktuell passenden Größe PLUS eine Nummer größer, letzten Sommer hatte er nämlich zum Ende hin die Sandalen zu klein und ich hab mich bald blöd gerannt nach Sandalen.
Es waren keine aber auch wirklich KEINE mehr aufzutreiben, Gottseidank hatte eine Freundin von mir noch ein zu großes Paar übrig #schwitz
Das passiert mir nicht nochmal #schwitz

Beitrag von hamikat 12.02.11 - 13:27 Uhr

Hallo wir hatten letzten Sommer flip flops mit gummi hinten (o´neill), die er total viel anhatte, dazu etwas bessere Sandalen mit richtigem Fußbett, allerdings hatte ich dort welche von richter, wo vorn die Zehen bisschen zu waren. Dazu noch einfache chucks.
denke werde es dieses jahr wieder so halten.

Beitrag von tempranillo70 12.02.11 - 14:19 Uhr

Hallo,
wenns richtig warm ist, brauchst Du Sandalen.
Auerdem ein paar Halbschuhe.
Solltest Du noch ein drittes Paar brauchen/ wollen : sowas hat meine viel getragen:
http://www.zalando.de/richter-halbschuh-lionsandpanna-ri3-kzw-0061-99.html
("Spangenschuhe") oder gibt es die nur für Mädchen? #kratz
Die sind halt nicht zu warm, aber auch bei feuchtem / kühler-trockenem Wetter super geeignet.
Die sind auch toll, weil man die auch mit Socken gut tragen kann:
http://www.zalando.de/sib-minilette-braun-ri213g007-702.html
http://www.zalando.de/halbschuh-camel-po513g001-701.html
Gruß, I.

Beitrag von tweety12_de 12.02.11 - 14:23 Uhr

hallo,

unsere jungs werden

sandalen, crogs, halbschuhe und div. sneakers tragen.

unser großer mag auch schon flip flops....

in der regel von den sandalen je 2 paar, ein paar gute und ein paar zum rumräubern,
genau so ist es auch mit den halbschuhen...

ich kaufe gute markenschuhe (romagnoli,rondinella,primigi,geox, gabor kids) meistens reduziert.

gruß alex

Beitrag von tosse10 12.02.11 - 14:43 Uhr

Hallo,

wir hatten letztes Jahr Sandalen und Sneaker. Wir hatten aber auch Glück mit den Größen, er hat erst zum Herbst hin wieder einen Schub gemacht, als dann wärmere Schuhe nötig wurden.

LG

Beitrag von fussverbieger 13.02.11 - 11:58 Uhr

Hallo,

ein Kind mit 18 Monate macht gerade die wichtigste Entwicklungsphase für den dem Menschen vorbehaltenen aufrechten Gang durch.

Der kleine Mensch ist nun ganz besonders darauf angewiesen, dass sich die Beine und Füße natürlich entwickeln dürfen.
Feste Schuhe mit Fußbett und hoher, fester Fersenkappe sind hier kontraproduktiv,- die Natur hat seit der Evolution niemals vorgesehen, dass ein Kleinkind Lauflernschuhe braucht!
Solche Schuhe sind schädlich für die Entwicklung der Muskulatur und verursachen Senkfüße, Knickfüße und mit Knickfüßen verbunden sind X-Beine, Außen- oder Innengang usw. Letzteres schädigt dann nicht nur die Knie, sondern auch die Hüftgelenke!

* Wenn es irgendwie geht, sollte das Kleinkind so oft es nur geht, barfuß laufen (wer im Moment eine Fußbodenheizung hat, ist klar im Vorteil).

* Bei sommerlichen Temperaturen, sollte das Kleinkind grundsätzlich im Sandkasten, am Strand und auf wilden Wiesen barfuß laufen,- ihr habt alle Wasser und Seife zuhause!

* Selbstverständlich kann man das Kind nicht überall barfuß laufen lassen und Schuhe gehören halt dazu.
Grundsätzlich gilt, dass Kinderschuhe eine weiche und biegsame Sohle und ein weiches Oberleder haben sollten. Fußbett und besonders stabile Fersenkappen fördern Knick- Senkfüße!

* Die nachgemachten Crogs etc. sind zu weich und fördern ebenfalls den Knickfuß beim Kleinkind.
Einfache Sandalen, mit weicher Laufsohle (weich soll nicht schwammig bedeuten) reichen völlig aus,- bis etwa zum 3. Lebensjahr sollten Sandalen mir einer einfachen Fersenkappe verwendet werden. Die Fersenkappe soll nicht den Fuß stützen, sondern nur dazu dienen, dass der Fuß auf der Schuhsohle bleibt.

Die wenigesten Eltern befolgen diese Ratschläge, wie man sich im Sommer in den Sandkästen selbst anschauen kann.
Die Schuhverkäufer(innen) sind darauf gedrillt, Schuhe zu verkaufen. Man hat ihnen beigebracht, dass es Lauflernschuhe sein "müssen".
Von der biologischen Entwicklung der Füße und dem Zusammenhang Füße > Beine haben Schuhverkäufer meist keine Ahnung.

Wer meinen Aussagen keinen Glauben schenken mag, kann sich auf dem nächstem Schulhof anschauen, wie viele Kinder einen Außengang, Innengang, krumme Beine und die typischen "Knickfußschuhe" haben. Ihr werdet selbst feststellen, dass es mehr als 50% sind!
Schaut einfach mal genauer nach,- Ihr werdet Euch wundern..

Auf den Seiten von www.kinderbeine.de kann man sich unter den Rubriken Gangbilder vorher genauer anschauen, was ein Innengang etc. ist und in der Rubrik Senkfüße wird leicht verständlich, warum wir Eltern der Natur nicht mehr wie nötig in das Handwerk fuschen sollten.


Tipp für alle Eltern, die in der Probstei leben:

Von April bis einschl. Oktober wird es auch in diesem Jahr den Dienstag Nachmittag für Kinds geben. Alle Fragen zum Thema Schuhe, Füße, Gymnastik etc. werden dann KOSTENLOS beantwortet. Die Eltern lernen zusammen mit den Kindern, wie man zuhause die äußerst wichtige spielerische Gymnastik macht (die Übungen sind insbsondere bei schlechtem oder kaltem Wetter genau so wichtig wie das tägliche Zähneputzen).

Gruß aus der Praxis vom Schönberger Strand
Andreas Herr