Fahrradanhänger oder Fahrradsitz? und ab welchem Alter?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von eisbluemchen1809 12.02.11 - 13:54 Uhr

Hallo zusammen,

sagt mal, ab welchem Alter habt ihr Eure Kinder im Fahrradsitz mitgenommen?
Pro und Contra für einen Fahrradanhänger und was ist im Bergischen denn wohl besser, Sitz oder Hänger?

Freue mich über Eure Antworten

lg Bine

Beitrag von yvy1981 12.02.11 - 14:14 Uhr

Hallo.
Wir haben uns für einen Sitz entschieden, da ich es einfacher finde und mich mit unserer Kleinen auch noch unterhalten kann.
Wir habem den Römer Jockey Relex und sind super zufrieden.
Wen Sina müde ist kann ich den in eine leichte Liegeposition bringen damit ihr Kopf nicht immer nach vorne knickt. Sina ist mit 10 Monaten das erste mal auf dem Rad mitgefahren. Da konnte sie sicher allein sitzen und ist auch im Auto in den großen Sitz umgezogen.
Das erste mal Fahren war ihr erst nicht geheuer, der Helm hat ihr nicht gefallen. Aber es wurde jedesmal besser. Heute freut sie sich immer und fragt wann wir wieder fahren. Ich freue mich auch wenn es wieder wärmer wird.
Von Freunden habe ich gehört das es mit einem Hänger anstrengender ist.
LG
Yvonne

Beitrag von dentatus77 12.02.11 - 14:19 Uhr

Hallo!
Wir haben uns für einen Fahrradsitz entschieden, weil mir der direkte Kontakt zu meiner Tochter wichtig ist. Dafür müssen die Kinder aber auf jeden Fall sitzen können, im Hänger können sie in der Weberschale oder Hängematte auch schon vorher liegen.
Stina ist im Juni geboren, saß also mit einem knappen Jahr das erste Mal im Sitz (als die Fahrradsaison losging).
Für einen Hänger spricht, dass (wie schon gesagt) die Kinder schon früher darin befördert werden können, und sie sind - sofern sie nicht von einem dämlichen Autofahrer übersehen werden - sicherer. Außerdem können (im geeigneten Hänger) auch 2 Kinder transportiert werden.
Auf der anderen Seite ist das Kind im Hänger ziemlich alleine, sieht und hört - je nach Wind und Verkehr - die Mutter nicht, und die Mutter sieht und hört das Kind unter Umständen nicht.
Liebe Grüße!

Beitrag von franni128 12.02.11 - 16:42 Uhr

Hi Bine,

wir haben uns für einen Fahrradanhänger entschieden, denn ich hab so Angst mit dem Fahrrad hinzufallen (kann sowas gut) und dann meine Mäuse mit zu verletzen. Das kann mit mit dem anhänger nicht passieren,d er bleibt stehen, auch wenn mein Fahrrad kippt.
Ich war sogar schon mit beiden unterwegs im Anhänger, dass war schon cool. Moritz saß zuerst in der Babyschale (wir haben den Anhänger gekauft, als Moritz ca. 5 Monate alt war). Ich habe die Entscheidung Anhänger nicht bereut.
LG
Franziska mit Moritz *19.08.07 und Sophia *19.02.10