Kleiderfrage/Größenfrage

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von la1973 13.02.11 - 10:28 Uhr

Hallo Urbia-Mamas,
die Frage richtet sich vorallem an Mütter mit größeren oder eben mehreren Kindern.
Meine Tochter ist jetzt 17 Monate alt, trägt Größe 80, teilweise 86 und ich bin am Überlegen, welche Größe für Frühjahr/Sommer gekauft werden soll.

Jetzt beginnen hier die ganzen Babybasare und ich möchte dort möglichst viel einkaufen. Reicht 86/92 oder brauche ich eher 92 und 96?

Ich habe im Bekanntenkreis keinen Anhaltspunkt. Die Kinder sind entweder schon wesentlich älter oder grade erst auf der Welt oder sie sind einfach klein. (Meine Nichte ist 4 Monate älter als Lucy und trägt jetzt grade 80/86).

Gebt mir doch mal Tipps, welche Größe in etwa in Frage kommt.

Dankeschön.

Beitrag von mukmukk 13.02.11 - 10:52 Uhr

Hallo!

Ich finde die Fragen nach Kleidergrößen immer sehr schwer zu beantworten. Selbst habe ich die Erfahrung gemacht, spezielle Saisonkleidung wie ganz leichte Tops, kurze Hosen und Schneeanzüge immer erst zu kaufen wenn es soweit ist. Oft gibt es dann trotzdem noch tolle Angebote aber ebenso oft ist die Auswahl auch nicht mehr sonderlich groß - ich bin jedoch immer noch fündig geworden! :-) Ich habe nämlich Finja diverse dieser vorab gekauften Sachen immer gar nicht anziehen können weil sie nie so gewachsen ist, wie ich dachte und deshalb viele schöne Kleider ungetragen wieder ausgemustert #schmoll... Aus diesem Grund kaufe ich im Voraus nur noch Dinge, die immer getragen werden können wie Kurzarmbodies, Jeans/Hosen (sowieso in der kalten Jahreszeit nur mit Strumpfhose drunter), T-Shirts (notfalls mit Langarmbody drunter) und Langarmshirts. Weiterhin habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Kleidergrößen derart unterschiedlich ausfallen, dass man unbedingt ein "Referenzstück" haben muss um überhaupt vergleichen zu können, WIE GENAU das bestimmte Teil ausfällt. Finja hat zurzeit z.B. Kleider in 74-92 in ihrer Kommode...

Zum Vergleich: Finja ist gute 20 Monate alt, trägt bei gut 85cm und 12kg Kleidergröße 86 und manchmal 92. Die Größe 80 hat sie fast übersprungen bzw. nur kurz getragen und 74 dafür wiederum deutlich länger.

Ich kaufe nur noch max. Gr. 98 ein weil ich überhaupt nicht weiß, in welcher Geschwindigkeit sie nun weiterwachsen wird #kratz

An Deiner Stelle würde ich wohl max. Gr. 92 kaufen aber Du kennst Dein Kind besser!

LG,
Steffi

Beitrag von salo81 13.02.11 - 11:15 Uhr

Huhu,

ich würd 86/92 nehmen.
Grad kurze Hosen passen doch meist noch viel länger als z.B. lange Sachen in der Größe. Da machts doch nix ob die nun 2-3 cm kürzer sind oder länger.

Die andere Seite ist die, das so typische Mädchenshirts z.B. immer viel kürzer/enger geschnitten sind als Jungssachen in der Größe.
Ich mags ja eher etwas lockerer, vor allem im Sommer.

Nimm doch 86/92 und 92 von jedem etwas, und wenns dann im Herbst paßt machste eben Lagenlook.

Lg
Salo

Beitrag von meioni 13.02.11 - 12:07 Uhr

ich denke das kann man nie so pauschal sagen, denn jedes kleidungsstück fällt individuel aus. ich kann dir nur raten guck dir die sachen an und entscheide dann spontan ob du 92 oder schon 98 nimmst. ich nehme meistens auch ne nr. größer dann passt es meist über 2 sommern. meinte tochter ist mit fast 3,5 jahren recht groß ( knapp über 1 meter) aber trägt in den klamotten alles von 86-98. halt wie es immer ausfällt. man weiß ja ungefähr wie lang die beine von einer hose sien muß, oder du nimmst anhaltspunkte wie z.b. von deiner hand bis zum ellenbogen müßen die beine der hose sien und misst dann auf dem basar.
mit 17 monaten hatte meine große ungefähr die größe 74.
mein kleiner zwerg ist erst 13 monate und hat auch erst größe 62 ab und zu größe 68. was eigentlich den angaben nach einen baby von 2-6 monaten entsprechen würde, da siehst du das man danach meist nie gehen kann.

Beitrag von jeani1504 13.02.11 - 12:44 Uhr

Hallo,

ich glaube das musst du nach "Gefühl" kaufen. Mein Sohn trug mit 2 -3 Jahren teilweise noch Gr. 80/86. Meine Tochter ist gerade 14 Monate alt und zieht jetzt schon Gr.80 an, manchmal passt auch die 86 schon und manchmal auch die 74 noch. Die Sachen fallen auch viel zu unterschiedlich aus.

Viel Spass beim shoppen.

Beitrag von wolli-andi 13.02.11 - 13:03 Uhr

also mit 17 Monaten trug unsere 68/74/80 und die 86/92 ab Frühjahr 2010, da war sie dann ca. 21 Monate...92 gabs ab Spätsommer 2010 (2 Jahre) und ab Winter 2010/2011 trägt sie nun in Oberteilen schon die 104 und in Hosen noch 92/98...

Ich kann Dir da schlecht was raten..weiß nur, daß meine die Gr.86 fast übersprungen hat, da gabs mehrere heftige Wachstumsschübe, danach war alles zu kurz (Hosen,Ärmel,Pullover).

Für Frühjahr(Sommer) 2011 gibts bei uns Oberteile in 104 und Unterteile in 98.

Beitrag von dentatus77 13.02.11 - 13:17 Uhr

Hallo!
Wie lange trägt deine Tochter denn schon Gr.80? Bei Stina hab ich die Erfahrung gemacht, dass die meisten Sachen ca. 1/2Jahr passen, danach ist die nächste Größe dran. Stina hat die Gr. 80 seit Herbst getragen, jetzt ist sie von der Länge aus den meisten Hosen rausgewachsen. Jetzt haben wir Hosen in 86 und in 92 gekauft, wobei die 92 zwar noch deutlich zu lang ist, aber von der Weite hats kaum etwas ausgemacht (92 ist halt keine Babygröße mehr ;-)). Und die größeren Größen gibt es einfach eher in der für unsere Tochter perfekte Röhrenform.
Aber es hängt natürlich auch davon ab, wie die Sachen ausfallen. Letzten Herbst hatte ich auf nem Basar Hosen in Gr. 80 gekauft, die passen erst jetzt, die neuen Hosen, die ich gekauft hatte, sind alle zu kurz :-(. Dabei waren so süße Sachen darunter.
Liebe Grüße!

Beitrag von ostseemama 13.02.11 - 13:52 Uhr

Hallo!

Auweiha meine Tochter wird im märz ein jahr alt und hat größe 80/86.
Denke mal du solltest lieber etwas größer kaufen denn ich hab die erfahrung gemacht das kinder auch sehr schnell wachsen können wenn sie vorher eher langsam gewachsen sind!
Mitlerweile beim dritten kind kauf ich nur noch das was wirklich gebraucht wird!
LG Bianca mit Connor(6) Collin(3) und Jaimee (fast ein jahr)

Beitrag von ruby79 13.02.11 - 15:26 Uhr

Hallo!

Also ich habe gerade gestern Sommersachen von Madame zum Verkaufen rausgekramt und bin dabei auf Stücke gestossen, die sie im Sommer 2009 getragen hat. Sie war "damals" in etwa so alt wie Deine Tochter im Sommer sein wird.
Die meisten Stücke waren Gr.86/92, Einzelgrößen eher 92.

Liebe Grüße Corinna

Beitrag von la1973 13.02.11 - 21:41 Uhr

Vielen lieben Dank für die vielen Antworten.
Ich denke mal, ich werde mir ein paar neue Teile in 86/92 oder so kaufen und dann auf den Basaren einfach schauen, was optisch etwa dieser Größe entspricht.
Mir gehts vor allem um Basics - also Hosen, Bodies, Oberteile. Alles andere ist Schnickschnack, den ich gerne auch neu kaufe.

Hosen sind ohnehin ein Problem, da Lucy sehr lange Beine hat und Hosen in 86 tragen kann aber nur, wenn man den Bund ganz eng machen kann - alles andere schlottert an ihr rum.
Bei den Oberteilen passt 80 noch locker, wobei ich aus Bequemlichkeit lieber schon 86 anziehe, weil man es einfach besser an- und ausziehen kann.

Naja, ich kaufe glaub einfach echt nach Gefühl. Ist ja der Vorteil beim Basar, man macht nicht viel Geld kaputt.