Fieber, Fieber, Fieber - trotz AB :-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von wildehummel0815 13.02.11 - 18:05 Uhr

Meine Tochter, 3 Jahre und 5 Monate alt, hat am Mittwoch gefiebert. Ich zum Arzt....Grippaler Infekt. Soweit so gut. Es war dann zwei Tage gut, von Donnerstag auf Freitag hatte sie nachts wieder Fieber. Ich also morgens nochmals zum Arzt.
Er meinte dann, wenn es nicht besser wird mit dem Fieber, dann soll ich ihr AB ab Samstag geben. Samstag war sie soweit fieberfrei, aber hatte dann vor dem Zubettgehen wieder Fieber und heute Morgen auch. Jetzt habe ich mit AB angefangen. Fieber hat sie nun aber wieder....so um die 39 Grad.
Meine Frage. Wie lange dauert das denn, bis das AB wirkt? Soll ich ihr nochmal ein Fieberzäpfchen geben (das letzte hat sie um 12 Uhr bekommen) oder lieber noch abwarten?
Ach Mensch....wir hatten so lange keine Fieberschübe mehr, dass ich jetzt irgendwie total überfordert bin. Ausserdem bin ich selber krank und mein Mann muss arbeiten :-( . Danke für´s Antworten.
LG WH0815

Beitrag von 98honolulu 13.02.11 - 18:07 Uhr

Ist denn ein Abstrich gemacht worden um festzustellen, ob es sich um einen bakteriellen Infekt handelt? Wenn nein, kann es auch ein Virusinfekt sein, dann greift das AB nicht. Wenn du es aber heute erst gegeben hast, sollte es ihr Morgen deutlich besser gehen. Bis dahin kannst du ihr Fiebersaft oder -zäpfchen geben, wenn es ihr schlecht geht.

LG und gute Besserung!

Beitrag von wildehummel0815 13.02.11 - 18:16 Uhr

Danke für Deinen Beitrag.
Nein, es wurde am Freitag kein Blut mehr genommen, weil das Ergebnis erst am Montag da gewesen wäre. Das AB hat mir der Kia nur mitgegeben, damit ich es ggf. gebe, wenn das Fieber nicht sinkt.
Ich bin mir auch nicht sicher, ob es wirklich bakteriell ist. Aber durch die lange Fieberdauer spricht natürlich doch einiges dafür.
Ich messe jetzt einfach nochmal, bevor ich sie ins Bett lege und gebe ihr dann nochmal ein Zäpfchen.
Danke nochmal für Deine Meinung. LG #herzlich

Beitrag von kaddi83 13.02.11 - 20:00 Uhr

Ich denke, es ist dieser ominöse Fieber Virus, der z.Zt. durch Deutschland geistert. Mittelhohes bis hohes Fieber über mehrere Tage tlw. über eine Woche, auch mit kurzer Unterbrechung (bei meinem Sohn war es 1 Tag, Fieberfrei und dann wieder 2 Tage Fieber#aerger).

Da hilft natürlich auch kein AB.

LG und Gute Besserung#blume

Beitrag von wildehummel0815 13.02.11 - 20:26 Uhr

Ja - da bringt das AB nix, wenn's das Virus ist :-(
Ich hätte evtl. auch noch einen Tagit dem AB gewartet, aber mein Mann hat drauf bestanden, dass ich es ihr gebe :-(
Danke für deinen Beitrag! Lg #herzlich