Stillen und Zahnarzt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von meioni 13.02.11 - 19:15 Uhr

und zwar habe ich richtig dolle zahnschmerzen, wo ich morgen zum zahmarzt muß und mal denke das mein weißheitszahn raus muß. jetzt stille ich noch morgens und abends und wollte mal fragen kann das ein problem sein bei der spritze? ich werde es auf jedenfall sagen ich dachte nur vielleicht hat jemand schon erfahrung von euch.
danke im vorraus








meioni mit motte fast 3,5 jahre und muckel fast 13 monate

Beitrag von cinderella-79 13.02.11 - 19:37 Uhr

Es ist kein Problem, Du kannst beruhigt(oder auch nicht) Dich beim Zahnarzt behandeln lassen.
Ich selbst hatte am Freitag eine Zahnop beim Kieferchirurgen( eine Wurzelspitzenrezeption und eine Weißheitszahnentfernung). Da wurde natürlich auch betäubt.Es ist kein Problem, hab glaub ich zehn mal nachgefragt ob ich denn noch stillen kann.
Nur bei den Schmerztablette muss man halt aufpassen, da sollte man nur Paracetamol nehmen.
Wünsch Dir alles gute.

Gruß Steffi, die mit einer immer noch dicken Backe hier sitzt

Beitrag von meioni 13.02.11 - 19:45 Uhr

danke das ist lieb von dir, die schmerztabletten hoffe ich mal wieder nicht zu brauchen zwei habe ich shcon raus und hinterher nie schmerzen gehabt, hoffe das ist diesmal wieder so. trotzdem gehe ich sehr ungerne hin ;-( hoffe es ist schnell vorbei.

Beitrag von cinnamon27 13.02.11 - 21:38 Uhr

Hey Du,

ich hatte vor einigen Wochen auch eine kleine Zahnbehandlung mit Betäubungsspritze.
Meine Zahnärztin meinte, ich solle an dem Tag lieber nicht stillen, das Internet meinte stillen ist kein Problem.
Ich war da eher vorsichtig und habe an dem Tag abgepumpt und weggeschüttet (so eine Schande um die gute Milch... ;-) ).
Habe glücklicherweise immer einen Muttermilchvorrat im Gefrierfach, sodass die Maus nicht hungern musste :-D

Wünsche Dir alles Gute für morgen, hinterher ist man doch wieder ein anderer Mensch.

#winke