Eifersucht und KiWa

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tuctuc 14.02.11 - 09:06 Uhr

Huhu,

ich bin das 2. mal SS (19. Woche) und habe einen 16 Monate alten Sohn.

Wir überlegen derzeit, einen Geschwisterwagen zu kaufen.

Zum Zeitpunkt der Geburt ist der Große 20 / 21 Monate alt und ein Kiddyboard wurde mir nicht empfohlen in dem Alter (Hebamme sowohl Kinderarzt haben mir abgeraten wegen der Hüfte)

Ich hab erst überlegt, das Kleine im Tragetuch zu tragen oder den Großen dann alternativ auf dem Rücken in der Manduca, jedoch frage ich mich, ob längere Spaziergänge nicht zur Tortur werden dann. Ich gehe sehr gern raus, auch im Winter und wenns kühler ist bin ich mindestens ne Stunde draußen, es sei denn es Regnet ohne Ende. Ich tendiere halt zu einem Geschwisterwagen, da das 2. Baby im July geboren wird, und hm ists da nicht etwas zu warm für nen Tragetuch oder die Manduca?

Ich möchte nicht, dass der Große denkt, jetzt ist ein neues Kind da, er darf nicht mehr in seinen KiWa u.ä..

Er läuft zwar seit Dezember, aber einen langen Spaziergang trau ich ihm in 5 Monaten nicht zu.

Welche Erfahrungen habt ihr da gemacht? Und welchen Wagen würdet ihr empfehlen?

(Ganz blauäugig tendieren wir zu dem Hartan XII, da unser Einzelwagen auch von Hartan ist und wir das Zubehör Wanne, Fußsack etc dann nicht kaufen müssen fürs ganz Kleine, und uns gefällt es wenn die Kinder nebeneinander sitzen)

Wäre dankbar um eine Antwort, da bei uns die Lieferzeit recht hoch ist, müssten wir uns in den nächsten 3 Wochen entscheiden.

LG =)

Beitrag von flausch 14.02.11 - 09:15 Uhr


Ich finde den KiWa super:

http://www.all-4-little.de/zencart/index.php?main_page=index&cPath=67_130

Wie er allerdings in der Praxis ist, keine Ahnung!

Ist es nicht total sperrig, wenn die Kinder NEBEN EINANDER sitzen???

Beitrag von hasilein1980 14.02.11 - 09:17 Uhr

Meine 2 grossen sind 21 monate auseinander und ich hatte einen zwillingswagen, da ich auch jeden tag bei jedem wetter grosse spaziergänge gemacht hab.
Geschwisterwagen wollte ich nicht, da man den vorderen nie ganz zurücklegen konnte, wenn er schläft, und wer will schon im sitzen schlafen???
Unser grosser hat auch noch oft im wagen geschlafen, wenn wir ewig unterwegs waren.

Lg #hasi lein1980

Beitrag von ephyriel 14.02.11 - 09:19 Uhr

Hallo,

meine beiden Großen sind auch 21 Monate auseinander!

Ich hatte damals einen Geschwisterwagen und würde es jederzeit genau so wieder machen!

Grad wenn man mal in den Tierpark geht, beim Einkauf u. ä. ist das wirklich gut!

Sie sind auch öfters mal nach dem Spielplatz auf dem Nachhauseweg eingeschlafen...
Beide zu tragen wäre mir auf Dauer zu schwer gewesen! Und du hast auch noch unten im Korb immer Stauraum für Spielschen, Einkauf, Wegverzehrung...

Meine Jungs sind 18 und 16 Jahre, daher kann ich dir keinen Tip geben welchen Wagen du nehmen solltest.

Ich hatte damals so einen wo hinten das Kleine liegend und vorne der Große halbliegend gemacht werden konnte.

Mit denen die nebeneineander sind kommst du halt in den Geschäften nicht überall durch...

Alles Gute!

Billa

Beitrag von hasilein1980 14.02.11 - 09:22 Uhr

Ich hatte da nie Probleme, ich glaub das ist auch heutzutage nicht mehr so, denn was würden denn die ganzen zwilli-eltern machen?

Lg #hasi lein1980

Beitrag von tuctuc 14.02.11 - 09:24 Uhr

Huhu,

also einen Wagen hintereinander mag ich nicht so gern weil wenn die Kinder größer sind, habe ich keine Lust auf die Diskussion wer vorne sitzen darf.

Nebeneinander ist okay, weil es rein für Spaziergänge sein soll, da ich wirklich viel draußen bin und hier die Wege gut ausgebaut sind und die Waldwege sowieso.

Was das Einkaufen angeht: das machen mein Mann und ich immer gemeinsam, der große kommt in den Einkaufswagen und das Kleine schieb ich dann mit dem Buggy + Maxi Cosi Aufsatz, so zumindest unsere Theorie :D

Ich hab halt ein wenig Angst, dass die knapp 500 Euro rausgeschmissenes Geld sind, aber das beruhigt mich hier schonmal, dass mein Gedankengang doch nicht so verkehrt ist zu dem THema =)

Beitrag von hasilein1980 14.02.11 - 09:28 Uhr

http://cgi.ebay.de/Zwillingswagen-Marco-Marathon-Twin-YR-Ohio-NEU-OVP-/220738245880?pt=DE_AllesUmsKind_Baby_Kinderwagen_Buggies&hash=item33650654f8


So einen hatte ich, nur halt andere Farbe. War einwandfrei und günstig. Und babytragetasche war auch dabei !

Beitrag von xyz74 14.02.11 - 09:27 Uhr

wir haben den TFK Joggster MIT Kiddy Board.
Dieses hat den Vorteil, dass es einen Sattel hat auf dem das Große Kind sitzen kann.

Ansonsten... Schau mal hier:
http://www.eltern.de/baby/pflege-und-ausstattung/geschwisterwagen.html
Dieses Aufsitzboard hätte ich mir geholt, wenn wir nicht schon den TFK gehabt hätten.

Beitrag von nynne 14.02.11 - 09:49 Uhr

Huhu,

meine 2 werden 22 Monate auseinander sein, wenn Baby kommt.
Meine Maus kriegt jetzt schon nen Anfall, wenn sie länger als eine Stunde im Kinderwagen sitzen muss - sie will eigentlich nur raus und laufen, oder getragen werden - daher macht bei uns ein Geschwisterwagen keinen Sinn, da es mit Sicherheit nicht besser wird, je älter sie wird.

Wir haben den riesengrossen Emmaljunga Big Star Supreme (gibt es nur für den dänsichen Markt)
darauf wird dann ein Geschwistersitz (von BabyDan) angebracht - da kann Baby ganz normal im KiWa liegen und obenrauf sitzt dann das Kleinkind.
Solche Sitze gibt es auch für die kleineren Kinderwägen, diese heissen kids2sit - vielleicht ist das ja eine Alternative?

LG

Beitrag von vijo02 14.02.11 - 10:18 Uhr

Hallo,

meine zwei sind knapp 13 Monate auseinander. Da ich nur Frühchen habe (3 Kinder) ist die Mittlere auch erst mit 18 Monaten gelaufen. Jetzt sind die 23 Monate und 10 Monate alt und ich nutze den Geschwisterwagen kaum noch. Wenn die Große mit im Wagen ist, will sie immer das Baby streicheln etc... Wir haben seit einer Woche ein Buggy Board und die Mittlere ist stolz wie Oskar, wenn sie darauf stehen darf. Außerdem sind Spaziergänge von ca. 3 km vom Laufen her bei ihr durchaus drin. Ich würde mir an deiner Stelle keinen Streß machen mit dem Bestellen des Wagens. Meist kannst du im Internet oder auch beim Händler jederzeit ein Schnäppchen machen. Wir haben übrigens den Hartan (ohne Zubehör, da meine Teutonia-Tragetasche rein gepaßt hat für 350,- beim Fachhändler vor Ort gekauft - Auststellungsstück). Ansonsten kann ich den Hartan durchaus empfehlen, auch wenn der Platz für die Kinder doch recht knapp ist. Aber z. B. im Schnee oder Gelände spazieren gehen, geht fast nicht wegen der kleinen Räder vorne.

Hoffe, ich konnte helfen.

Beitrag von simplejenny 14.02.11 - 10:37 Uhr

Hallo,

ich habe keine Ahnung von Kinderwägen oder ähnlichem, aber ich kann dir von meiner Erfahrung berichten: Meine Maus hat auch so mittelmäßig laufen gelernt - ich glaub mit 14/15 Monaten. Jetzt mit 2,5 läuft sie nur noch. Auch als sie dann 2 Jahre alt war, war die Trage eigentlich völlig out; sie wollte da nicht mehr rein.

Du bekommst so einen Geschwisterwagen auch sicher wieder gut verkauft, aber ich finde die Vorschläge wie z.B. mit diesem Kiddy-Board-Sitz, die dir hier die anderen gemacht haben, irgendwie ne bessere Lösung, als so ein riesiger Kinderwagen.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von tuctuc 14.02.11 - 11:16 Uhr

Ich danke euch. =)

Werden mal schauen, ob wir hier beim Händler den Preis drücken können für den Geschwisterwagen, ansonsten werden wir mal nachforschen ob so ein Aufsatz für den Racer möglich ist.

Das mit dem Schnee und Gelände ist schon ein Argument, aber im Winter würd ich dann eher den Einzelwagen für den Großen und das Tragetuch für den Zwerg nehmen.

350 Euro ist auf jeden Fall mal ein Ansatz, mehr als 450 Euro wollten wir nicht ausgeben (deswegen fällt auch ABC, Teutonia u.a. raus).

Schöne Woche und Kugelzeit euch noch :)

Beitrag von ollumpinski 14.02.11 - 12:06 Uhr

Hallo,

und wie wäre es mit einem Fahrradanhänger?

http://www.croozer.de/croozer_kid.html

Mein Großer war 25 Monate als der Kleine geboren wurde. Ca 1-2 Monate vor der Geburt haben wir den richtigen KIWA weg gepackt und haben unsere Runden nur noch mit dem Bobby Car, Laufrad oder Schlitten gedreht.

Somit fallen die Runden zwar kleiner aus, aber Paul macht es so viel mehr Spass. Wenn ich merke er wird zu müde, dann setze ich ihn einfach mit in den Fahrradanhänger.

Vorteil bei dem Ding war für uns: auch im höchsten Schnee kamen wir aufgrund der großen Räder noch durch. Und: wir machen meistens Urlaub in Holland - am Strand ist er auch super... Und die Fahrradtouren sind nun auch kein Thema mehr.....

Alles Liebe

Beitrag von tuctuc 14.02.11 - 12:22 Uhr

das wäre noch eine alternative. würd mir den aber gern i-wo im laden erst ansehen und den kleinen da mal reinsetzen wie er das so findet und das teil mal testen.

fahrrad fahren tu ich z.b. gar nicht draußen (nur indoor) und deswegen hab ich da noch gar nicht drüber nachgedacht.

wir machen immer an der nordsee urlaub, da wäre das ne alternative.

Danke!

Beitrag von 25doro 18.02.11 - 22:35 Uhr

Hi

ich fand ads bei unseren super, dass die nebeneinander gesessen haben. Di eGroße (13 Monate älter) hat dann immer die Kleine versucht zu trösten und zu streicheln wenn sie geweint hat.
Und sperrig war das ganz und gar nicht, da alle Zwillingswägen genormt sind und alle durch normale Türen passen, also auch durch (die meisten) Kassen der Supermärkte.

Wenn Du unseren mal anschauen magst, den hätten wir zum Verkauf:

http://picasaweb.google.com/Doro.Wezel

Grüße, Doro