ICSI im Ausland?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von spindler08 14.02.11 - 12:14 Uhr

Hallo!

Ich habe mal eine Frage.
Wir haben gerade unsere 3. ICSI hinter uns...leider wieder negativ.
Es hat sich jedes Mal gezeigt, dass ich (wegen schlechtem AMH-Wert) wenig Follis habe aber die Qualität der EZ bzw. Blastos ist jedes Mal sehr gut.
Ich verstehe nicht, warum es einfach nicht klappen will!!
Kann es sein, dass es etwas mit dem Erbgut zu tuen hat?
Wenn dem so wäre, würden wir den nächsten Versuch eventuell im Ausland machen, weil dort die Eizellen genetisch getestet werden dürfen.
War jemand von euch schon im Ausland in Behandlung?
Wie war dort die Betreuung?

LG

Beitrag von tosca71 14.02.11 - 12:27 Uhr

Hallo,

soviel ich weiss koennen die Embryonen nur auf einen bestimmten vorher definierten Gendeffekt hin ueberprueft werden, d.h. die PID macht eigentlich nur Sinn wenn man weiss eine bestimmte Krankheit zu vererben.

Habt ihr mal ein genetisches Gutachten von dir und deinem Partner anfertigen lassen??Da koennte man sehen ob ihr ein erhoehtes Risiko fuer bestimmte Erbkrankheiten habt.

Leider kommt es halt oefter vor, dass die Chromosomen nicht richtig sortiert sind obwohl man eigentlich gesund ist :-(

Ich wuensche dir viel Erfolg bei deinem naechsten Versuch...

Glg Tosca

Beitrag von motmot1410 14.02.11 - 13:04 Uhr

Die EZ kannst Du auch in Deutschland genetisch testen lassen. Polkörperdiagnostik
Aber erst einmal würde ich noch einmal alles abchecken lassen, was einen Erfolg verhindern könnte.
Eine PID verbessert nur in Einzelfällen die Chancen auf eine Schwangerschaft. Bei einem gesundem Paar kann sie die Chancen sogar eher verschlechtern.

Und auch wenn die KK, mit der Begründung von mangelnden Erfolgsaussichten, die Kostenübernahme einer 4. und 5. ICSI ablehnen, heißt das nicht, dass dem auch so ist. Im Gegenteil: Der Blick in den aktuellen Jahresbericht des IVF zeigt, dass die Chancen auf eine Schwangerschaft im 4. und 5. Versuch genauso gut sind, wie in den ersten 3 Versuchen.
Vielleicht holst Du Dir als erstes einfach noch mal eine Zweitmeinung in einem anderem Kiwu-Zentrum ein und schaust dann, wie es weiter gehen könnte.