Trocken werden...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nadoese 14.02.11 - 12:54 Uhr

Hallo!
Mein kleiner geht zu bestimmten Zeiten zur Toilette. Meist wenn er gewickelt wird möchte er auf die Toilette.
Oder Nachts meldet er sich auch. #gaehn Es kommt eigentlich auch immer Pipi. Sagen wir mal von 10 Toilettengängen kommt 7 mal Pipi, auch wenn nur ein Tropfen #rofl
Nun weiß ich nicht, ob ich ihn öfter aufs Klo setzen soll, oder nur wenn er es sagt...er ist ja noch so jung ( 27 Monate )und ich möchte ihm keinen Stress damit machen. Ich finde er hat auch noch Zeit.
Heute morgen hat er gesehen, das es in der Spielgruppe auch eine Toilette gibt. Da ging er dann auch drauf....
Was meint ihr? Einfach so weiterlaufen lassen? Und warten bis er noch öfter zum Klo möchte?
Oder doch mal hin und wieder anbieten?
DANKE!

Beitrag von maximama22 14.02.11 - 12:59 Uhr

Hallo,

ich würde ihn einfach immerwieder fragen ob er auf Toilette möchte. So hats bei meinem großen auch geklappt. Bei der kleinen wirds noch etwas dauern sie ist erst 22 Mon.

Viel Erfolg.

Liebe Grüße
Maximama

Beitrag von nadoese 14.02.11 - 13:01 Uhr

Danke und du meinst wenn er nicht möchte, dann auch nicht weiter nachfragen?

Beitrag von maximama22 14.02.11 - 13:06 Uhr

Naja, nicht gleich ganz bleiben lassen. So nach 5-10 min nochmal fragen. Ich kam mir schon ziemlich blöd denn ich hab so alle 15 min gefragt.

Bleib dran, er ist soweit und braucht nur noch ein bisschen hilfe und Unterstützung von dir.

Beitrag von jamey 14.02.11 - 13:01 Uhr

mit 27 monaten ist er ja nun nicht mehr sooooo jung. wenn er schon so gut dabei ist mit dem töpfchen und sich sogar nachts meldet, dann bleibe doch dran. kinder vergessen beim spiel oft, aufs klo zu gehen, also würde ich da viell. regelmäßiger nachfragen wenn er daheim ist. dann kann man ja h so feste zeiten einführen, also nach dem aufstehen, bevor man irgendwo hinfährt, vorm zu bett gehen etc....

ich würde ihm bissl "helfen" beim trockenwerden aber es nicht in einen klomarathon ausarten lassen.

Beitrag von bicephalous 14.02.11 - 13:05 Uhr

hallo :-)

also wenns ums auf toilette gehen geht, würde ich prinzipiell das kind entscheiden lassen. jeglicher einfluss daraus, kann im kind irgendwas auslösen, dass seine einstellung dazu ändert. er experimentiert wohl grad ein wenig, wie oft er "darf". und wir "dürfen" ja auch so oft, wie wir wollen.
einfach gehen lassen. und vorallem, auch mal allein gehen lassen. (weiß ja nicht, ob du immer dabei bist)
dann lernt er auch, dasses vlt doch auch langweilig ist, wenn mama gar nicht zuguckt und was dazu sagt und dann gehter vlt nur noch wenn er wirklich muss.
man kann ja nie in kinderköpfe gucken. aber bei dem thema würdich ihm nicht reinreden.
ist doch schön wenn er gern auf toilette geht :-)

du machst das schon richtig alles. kennst ja dein kind auch immernoch am besten #winke

Beitrag von simplejenny 14.02.11 - 13:05 Uhr

Es läuft doch gut, wenn er bescheid sagt. Geht denn noch was in die Hose? Vielleicht hilfts auch, wenn die Windel nicht mehr so saugfähig ist. Da gibts die Trainerhosen. Zu Hause mal Windel weglassen und Schlüppi anziehen, dabei kommts aber jetzt darauf an wieviel noch in die Hose geht.

Öfter das Klo anbieten hat bei uns eher nicht so viel gebracht. Ich hab ein paar mal gefragt, wenn mir die Zeit zu lang wurde, aber meistens kam dann ein nein und das nein bedeutete dann auch nein.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von nadoese 14.02.11 - 13:27 Uhr

Ja es geht noch was in die Hose...das große sowieso.
Die Trainerhosen haben wir schon....dank dir.

Beitrag von daugsi1980 14.02.11 - 13:13 Uhr

Hallo,

jedes Kind ist anders. Du kannst versuchen Ihn öfters mal zu erinnern.
Aber ich bekomme da von meinem Sohn (28 Monate) nur gesagt - "war schon pullern" #schein
Er geht daheim nur aufs Klo, wenn er entscheidet das er mal muß. Meistens klappt das auch. Seit einem Monat ist er auch nachts trocken.
Bei Ihm ging das ganz von allein. Er hat vor einer Woche selber entschieden, dass er nachts keine Windel mehr braucht. #verliebt

Also nicht verrückt machen. Sanft unterstützen - das wird schon.

GLG