Was muss der Kia bei U6/U7 testen ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von chibimoon 14.02.11 - 20:12 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mich beschäftigt grade eine Frage ... und zwar fragte mich eine Freundin welche Sachen bei meiner Maus in den Untersuchungen getestet worden sind , also was im U-Heft steht bezüglich grob-und Feinmotorik . Ich habe ihr gesagt das ich da garnichts drin stehen habe , und er so auch nichts wirklich getestet hat .

Meine Freundin meinte das das ungewöhnlich sei , er müsste sowas testen zum Beispiel Spielzeug in den Raum legen und sie dahin krabbeln lassen um zu sehen wie sie krabbelt oder wie sie sich hoch zieht .

Naja jetzt bin ich etwas verunsichert , muss das der Kia machen ?? Und wenn ja was muss er machen bzw . welche Erfahrungen habt ihr _?

Danke euch schonmal .

Chibimoon

Beitrag von misslila 14.02.11 - 20:32 Uhr

Hi

hm.. also bei der U6 wurde ich halt gefragt was mein Kind so alles macht - aber so wirkl. getestet wurde nichts.
OK Jasmin ist da dem KIA schon entgegengelaufen undsomit waren da einige Fragen abgehakt - so hat sich zumindest der KIA ausgedrückt ;-)

Nur bei der Frage, benennt sie den schon was mit Namen, da konnte ich damals nur mit nein antworten. Meinte der KIA - na einige Kinder tun das schon in dem Alter, aber gut diese Kinder laufen noch nicht, also warten wir ab!

Diese Reaktion fand ich einfach klasse ;-)

Da meine Maus eine Arzt kleine Kreischerin ist, sobald ein Arzt den Raum betritt und dann womöglich noch impfen will #rofl bin ich froh, dass so viel wie möglich mit der Befragung der mama erledigt wird ;-)

VLG
misslila

Beitrag von -vivien- 14.02.11 - 20:39 Uhr

bei uns wurde auch nicht wirklich was getestet.
wir sind gefragt worden was er schon kann etc.
mussten auch vorher im wartezimmer noch einen zettel mit fragen beantworten. dies hat der arzt dann mit uns besprochen

lg

Beitrag von martina060782 14.02.11 - 20:41 Uhr

Bei uns musste meine Kleine bei der U6 zwei Bauklötze aneinander hauen, Rosinen aufsammeln mit beiden Händen, und ich mußte halt sagen, ob sie krabbelt, sich schon hochzieht und erste Worte spricht.
LG

Beitrag von munirah 14.02.11 - 20:45 Uhr


Vieles macht ein KiA scheinbar "nebenbei". Wenn ein Kind z.B. von selbst etwas greift (z.B. Knopf an der Bluse der Mutter), dann sieht der Kinderarzt das und auch ob die Greiffunktion altersgerecht ist. Einiges erfragt ein Kinderarzt auch nur (z.B. weil ein zu müdes Kind gerade nicht krabbeln will). Oder er "spielt" mit dem Kind und erfährt dabei mehr als man als Eltern denkt!
Testsituationen sind "doof", das meinen oft auch schon die Kleinsten ;-) Deshalb ist auch wichtig, dass Eltern es ansprechen, wenn sie meinen, dass etwas noch nicht so gut geht (z.B. krabbeln) Dann wird er noch mal näher nachsehen. Ansonsten sieht ein guter Kinderarzt schneller als er schreiben oder diktieren kann!

Beitrag von femalix 14.02.11 - 21:42 Uhr

Hi,

bei der U6 wurde halt gewogen und gemessen und unserem Hemdenmatz ein paar Spielzeuge gereicht. Die fand er aber doof - hat er ja zu Hause - er krabbelte über die Liege gezielt auf Othoskop, Kugelschreiber & Co oder wollte ständig das Stethoskop der Ärztin haben. Kannte er ja nich so. Wir hatten gut zu tun, die medizinischen Geräte zu retten.
Dann wurde rechts und links von ihm mit einem Glöckchen geläutet, ob er reagiert und was sich bei der Untersuchung nicht von selbst ergab, wurde ich gefragt.
wurde z.B. nicht gefragt, ob er schon spricht, sondern ob er sich über Laute bemerkbar macht (ja, wenn er z.B sieht, jemand ißt was und er will probieren - unüberhörbar und unmißverständlich!!!)

Waren jedenfalls zufrieden mit ihm und er - trotz anschließender MMR-Impfung - auch. Er hatte seinen Spaß!

LG

femalix

Beitrag von meandco 15.02.11 - 08:09 Uhr

unser kia fragt wenn er etwas nicht gut von selbst beurteilen kann ...

mit 2 jahren hat sie das erste mal einen "test" gehabt - körperteile die jemand nennt finden und zeigen ... und ich sollte einen zettel ausfüllen, welche wörter sie schon selber verwenden kann ... ich musste die gesamte liste ankreuzen - vielleicht hätten sie besser fragen sollen, was sie noch nicht verwendet, denn jetzt mit 3,5 wird sie schon als angehende politikerin gehandelt (sie hat auf alles IMMER eine antwort) #rofl

verlass dich mal auf deinen kia - die wissen, woran sie die dinge erkennen und was sie eventuell noch mal nachkontrollieren müssen #pro

lg
me