Fingerfood-was gebt ihr euren so alles?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von laboe 14.02.11 - 21:41 Uhr

Mein kleiner ist 6 Monate alt und bekommt mittags Fleisch-Gemüse-Brei. Nun wollte ich ihm aber auch etwas Fingerfood anbieten und versuchte es gestern mit einer dicken Apfelscheibe. Es war der Renner. Er hat sie ausgesaugt und drauf rumgekaut (er hat 2 Zähne). Leider endete das Ganze in einem halben Erstickungsanfall, da er (obwohl ich danebensaß und aufpasste wie ein Schießhund) ein Stück abbiss und sich daran verschluckte.
Aber das Stück kam dann wieder raus #schwitz
Nun wollte ich mal hören, was ihr so anbietet. Hab bei Reiswaffel und Zwieback und co immer Angst, dass er da was von einatmet...

Also her mit den Ideen!

Danke

Laboe

Beitrag von lienschi 14.02.11 - 23:00 Uhr

huhu,

hartes Obst oder Gemüse ist auch nix für den Anfang...
probier´s mal mit ganz weich gedünsteten Gemüse- und Obststicks.

Das ist zwar am Anfang ne rechte Sauerei beim Essen, aber nur so lernen sie das richtige Greifen, Kauen und Schlucken von Lebensmitteln.

lg, Caro

Beitrag von laboe 15.02.11 - 11:21 Uhr

Halo Caro,
mich wunderts immer, wenn ich hier lese, dass Zwieback oder Reiswaffeln DIE Wahl sind, wenn es um das erste Essen geht. Fand das schon immer komisch...

Klar, dann werde ich es mal mit weichen Dingen versuchen.

Danke dir.

Laboe

Beitrag von margarita73 15.02.11 - 07:55 Uhr

Meine bekommt Brötchen, Zwieback, Salzstangen, Brezeln, ... Wie das mit den Salzstangen normalerweise ist, bin ich nicht so sicher. Meine Tochter braucht Salz, weil sie stoffwechselbedingt Elektrolyte verliert. Den Rest müsstest Du bedenkenlos geben können. Verschlucken können sie sich an allem, musst halt immer tierisch aufpassen.

Beitrag von sockikatze 15.02.11 - 12:31 Uhr

Ich habe unserer Maus in dem Alter am leibsten Skorpa gegeben. Das ist ähnlich wie getrocknetes Brot. (http://www.amazon.de/dp/B003TUGNJ0/ref=asc_df_B003TUGNJ02042811?smid=A39XJ9TFNGC83F&tag=ciao-hpc-mp-21&linkCode=asn&creative=22506&creativeASIN=B003TUGNJ0)
Das hat super geklappt. Sie hat bei Keksen oder Reiswaffeln irgendwann was abgebissen und ist damit dann nicht zurecht gekommen. Ich hatte auch immer Angst das sie sich verschluckt. Von dem Skorpa konnte sie aber noch nichts abbeißen. Und die zerbröseln auch nicht so schnell.
Lara hat sie geliebt und isst sie auch heute noch sehr gern.

Mein KiA meinte damals man soll den kleinen was hartes geben was aber bei Speichelkontakt weich wird. Damit sie sich nicht schlimm dran verschlucken.

Von etwas weich gekochtem hab ich damals abgesehen. Die Kleinen können ja noch nicht kauen und machen das auch nihct. Wenn sie also was abbeißen dann schlucken sie es ganz runter. Wenn das dann ein großer Brocken ist kann sich der schon mal "verhängen". Bei Brot würde sich das Problem mit trinken lösen. Bei was weichgekochtem nicht!

Beitrag von laboe 16.02.11 - 11:51 Uhr

Ui, wie cool, das werde ich mir mal besorgen.
#danke

Beitrag von laboe 18.02.11 - 23:25 Uhr

Hallo!
Ich wollte dir nur mal erzählen, dass ich das Skorpa heute meinem Kleinen gegeben habe und er ganz genüsslich daran gelutscht hat. Das ist echt toll, danke nochmal für den Tipp!#liebdrueck #pro#mampf

Laboe