Wie Garten (Rasen) fit kriegen

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von girl08041983 15.02.11 - 15:09 Uhr

Hallo,

wir sind im Dezember in eine Wohnung mit Garten gezogen. Der Garten sieht aus, naja hätte mal schöner sein können;-)
So jetzt wollen wir demnächst (keine Ahnung wann man damit anfängt) die Rasenfläche wiederherzustellen (anders kann man das nicht nennen) und jetzt brauchen wir viele Tipps, wie die Fläche zum Sommer hin, wieder ordentlich aussieht!!

Also wann fängt man am Besten mit umbuddeln und Gras säaen an? etc.

Freue mich auf viele Tipps und Tricks von euch, dass wir zum Sommer einen schönen Garten anlegen können.

Lg

Beitrag von tigaluna 15.02.11 - 15:33 Uhr

Umbuddeln brauchst du den nicht. Nimm einen Vertikutierer und belüfte deinen Rasen damit. Dann nimmst du einen guten Rasendünger/Unkrautvernichter (am Besten "Banvel M", der wird auch Industriell genutzt). Dann sollten die größten Schäden beseitigt sein und du brauchst nur noch gute Rasensamen (kein Billigzeug).

Beitrag von girl08041983 15.02.11 - 15:35 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort. Ich glaub schon dass wir ein wenig buddeln müssen, wir haben nen komisches Hügelchen drin und Folie, wobei wir nicht wissen ob da mal ein Teich war, sieht nämlich stark nach Teichfolie aus.

Lg

Beitrag von tigaluna 15.02.11 - 15:38 Uhr

Ok, dann würde ich den wirklich mit einem Gerät komplett umgraben und neu aufsetzen. Dann würde ich aber darüber nachdenken, ob ihr nicht Rollrasen nehmt.

Beitrag von girl08041983 15.02.11 - 15:40 Uhr

Brauche eine sparsame Version eines schönes Garten :-(

Beitrag von tigaluna 15.02.11 - 15:42 Uhr

Rollrasen ist garnicht so teuer. Google doch mal. Ansonsten kauf dir qualitativ hochwertige Rasensamen aus dem Gartencenter (nicht Baumarkt) und dann musst du viiiiiiel Wässern.

Beitrag von girl08041983 15.02.11 - 15:44 Uhr

Wir leben in Norddeutschland hier gibbet viel Wasser;-)

Dank dir ich google mal, mal gucken ob ich was rausbekomme

Beitrag von sandi1907 15.02.11 - 19:53 Uhr

Wo kriegt man dieses Banvel M??
Wir haben seeeeeeehr viele Disteln im Garten, wird man denen Herr mit dem Zeug?
Wir haben den ganzen Rasen mal platt gemacht mit Roundup, danach kam das Unkraut fleißig wieder und trotz ausstechen wird man nicht Herr drüber.

Danke

Beitrag von tigaluna 15.02.11 - 20:34 Uhr

Das bekommst zu zb bei Amazon. Früher war das nur an Gewerbe zu verkaufen, da war es ein Konzentrat (2,5l für ca 20 Euro). Heute bekommt man das in verdünter Art von Compo ect...

Beitrag von miau2 15.02.11 - 19:05 Uhr

Hi,
wir haben im Sommer einen optisch schön angelegten, neuen Garten übernommen. Mit Rollrasen.

Leider ist uns erst sehr spät aufgefallen, dass der Rasen innerhalb der 8 Wochen nach Auslegen offenbar betreten wurde. Und leider wurde er offenbar auch nicht richtig bewässert.

Jetzt haben wir eine Mondlandschaft (lauter "Krater") und mehr braun als grün (hatten wir auch schon vor dem Winter, liegt nicht nur daran).

Im Herbst und Winter hat sich auch noch eine Wühlmaus durchgebuddelt, nun gut, darauf kommts auch nicht mehr an.

Unsere "Neuanlage" wird so ablaufen:

Im April wird das verbliebene gründlichst vertikutiert. Viel dürfte dann nicht mehr übrig bleiben, aber immer noch einfacher als umgraben. Dann werden die "Krater" mit einer Mischung aus Sand und ERde aufgefüllt, anschließend lege ich Schläuche zum Bewässern (um Betreten in den nächsten 1,5 Monaten zu vermeiden), und danach wird gesät. Und der Rasen abgesperrt für die nächsten 6-8 Wochen und feucht gehalten. Achso, vorher noch eine Bodenprobe um zu gucken, was fehlt (Kalk, Dünger...) oder ob irgendetwas zu viel ist (es bestand der Verdacht, dass der Gärtner beim Anlegen es doch zu gut mit dem Düngen gemeint hat).

Und im Frühsommer haben wir dann hoffentlich wieder etwas grünes rund ums Haus.

Rollrasen mag schön und bequem sein, unserer hat nicht mal den ersten Sommer überlebt. Der einzige Vorteil ist, dass es von Anfang an grün ist. Betreten darf man den Rasen trotzdem nicht (oder man hat wie wir wunderschöne Löcher drin).

Viele Grüße
miau2