Stillen...Beikost.....4 Monat zu früh?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von tartaruga81 15.02.11 - 16:31 Uhr

Hallo zusammen,

ich hab da mal ne blöde Frage.....

Also,eigentlich wollte ich mind. ein halbes Jahr voll stillen. Ich habe auch immer noch genügend Milch (könnte sogar ein zweites Kind davon ernähren:-D)Punpe jetzt auch fleißig ab und friere es ein.

So, jetzt habe ich recht günstig Beikost bekommen (Karotte-KArtoffel-Rindfleisch nach dem 4. Monat) undweil mein Krümelino (4 Monate) immer so gierig zuschaut wenn ich was esse und nen richtigen Futterneid entwickelt hat. Hab ich ihm vor zwei Tagen...gestern und Heute ein Gläschen gegeben. Also jeden Tag ein drittel zum Mittagessen und danach hab ich ihn angelegt. Ihm hat das so prima geschmeckt. Er hat auch keine Beschwerden nach dem Essen gehabt, Stuhlgang war normal, keine Blähungen oder gekotze.... :-)

war das doch zu früh sollte ich damit aufhören? Woran erkenne ich eigentlich wann ein Baby soweit ist oder eben noch nicht?

Würde mich über Antworten freuen, jetzt schonmal danke

LG Ela

PS. Ich werde auf alle Fälle noch soviel wie möglich weiter Stillen und max. einmal am Tag irgendeine Beikost zufüttern.

Beitrag von berry26 15.02.11 - 16:35 Uhr

"Woran erkenne ich eigentlich wann ein Baby soweit ist oder eben noch nicht? "

Wenn ein Baby selbst essen kann ist es so weit! Heisst du legst ihm was hin und er isst! Genauso wie man es bei jedem anderen Entwicklungsschritt eben auch macht. Abwarten...

Zum Rest sage ich jetzt einfach mal nichts!

LG

Judith

Beitrag von tartaruga81 15.02.11 - 16:37 Uhr

mmmh naja, nen Brei kann ich ihm ja noch nicht hinstellen...und nen Löffel in die Hand geben, oder?.....

LG Ela

Beitrag von berry26 15.02.11 - 16:40 Uhr

Ne das geht nicht. Aber ne gekochte Kartoffel oder ein Stück Banane oder Reiswaffel, Brot etc.

Das heisst auch nicht das du damit weitermachen musst, aber so findest du heraus ob er bereit ist. Und keine Sorge... Ein beikostreifes Baby weiß was es damit zu machen hat und verschluckt sich auch nicht ernsthaft. Ein nicht beikostreifes Baby spielt eh nur damit oder spuckt es aus wenn was im Mund landen sollte.

Beitrag von mama-02062010 15.02.11 - 16:37 Uhr

Ich habe einfach mit 4 monaten ihn ein paar Löffel in den Mund geschoben und habe geschaut was passiert und jeden Tag waren es ein paar mehr Löffel.

Mit 4 Monaten ist doch nicht so früh

Beitrag von strubbelsternchen 15.02.11 - 20:53 Uhr

Hallo,

ich finde jetzt 4 Monate schon noch früh, wir haben erst mit 5 Monaten angefangen. Und dann auch nicht gleich ein volles Menü, sondern erstmal Kürbis pur und nach einiger Zeit dann Kartoffel dazu und jetzt mit 6,5 Monaten sind wir erst bei einem kompletten Menü (2x die Woche mit Fleisch, sonst mit Hirse- oder Haferflocken).

Gute Tipps findest du auch hier:
http://www.babyclub.de/magazin/babys-erstes-jahr/babyernaehrung.html
http://www.babyclub.de/magazin/babys-erstes-jahr/babyernaehrung/brei-abc.html

LG#winke

Beitrag von sannchen82 15.02.11 - 20:55 Uhr

wenn er es nicht wieder ausspukt und verträgt ist es ok.
ich würde aber nicht gleich menüs mit fleisch geben sondern erstmal gemüse pur und schauen wie er es verträgt, paar tage später dann dasselbe mit kartoffel und fleisch erst später.in dem alter brauchen sie noch nicht unbedingt fleisch und später auch bloß 3x die woche.
und die menge ist auch so ok. er wird dir zeigen wenn er mehr möchte!

lg und guten appetit!#winke

Beitrag von nadineriemer 15.02.11 - 21:48 Uhr

Hallo,
meine kleine ist 4 Monate und bekommt mittags Gemüse.Wir haben es gut überlegt,sie ist ein Herzkind und leider spuckt sie extrem viel von der Milch und nahm nicht mehr zu.Sie verträgt das ganz gut,aber mehr wie Mittags das Gemüse bekommt sie nicht.


Nadine