Wieder negativ

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von unipuma 15.02.11 - 20:18 Uhr

Wollte nur kurz mitteilen an alle die mich kennen. Habe heute meine 5.IUI mit neg. SST und beginnender Mens abgeschlossen.

Bin grad am Boden zerstört und weiss nicht weiter. keine ahnung ob ich den Mut habe für ne IVF (Angst vor Narkose und Punktion) oder ob ich aufgeben soll. Habe nur ? im Kopf.

LG Unipuma #heul

Beitrag von lottikarotti-76 15.02.11 - 20:35 Uhr

Ich glaube da kann dir keiner nen Tip geben.
Kann dir nur sagen daß ich auch en Schisser bin, aber die Bauchspiegelung und auch die Punktion war überhaupt nicht schlimm.
Muß jeder für sich selbst entscheiden, wünsch dir aber so oder so alles Gute und hoffe daß es irgendwann bei dir klappt.
Steffi

Beitrag von delphin10 15.02.11 - 20:38 Uhr

Hallo,#winke

das tut mir Leid, dass es wieder nicht geklappt hat!
Ich bin gerade bei meiner 2. IVF. Habe morgen Transfer!
Die Angst vor der Narkose und der Punktion kann ich dir gerne nehmen. Ich fand es bei beiden Malen nicht schlimm. Hatte am Freitag Punktion und war nach der Narkose relativ schnell wieder fit. Fühle micht total gut und freue mich auf morgen! Der Transfer ist ja wie eine ganz normale Untersuchung.
Also ich an deiner Stelle würde alles versuchen, um unserem Traum endlich zu erfüllen!

Kopf hoch!

VG
delphin10

Beitrag von stuffy 15.02.11 - 20:40 Uhr

Nicht aufgeben! So ne Punktion mit Narkose kann nur ein Bruchteil so "schlimm" wie eine geburt sein ;-) also weitermachen und hoffen, vielleicht ist die ivf ja die lösung. Ich hab zwar erst ein stimu zyklus hinter Mir aber ich setze mich jetzt schon MIT dem ivf gedanken auseinander #schmoll
Wünsche dir ganz viel Glück und Mut

Beitrag von darismama 15.02.11 - 21:09 Uhr

Hallo unipuma,
tut mir sehr leid für dich, ich habe heute auch neg. getestet. Echt unfassbar, oder? Du hast ja auch schon einen Sohn, da sollte man doch eigentlich meinen, man wird schnell wieder ss, der Körper kennt es schliesslich. Aber Pustekuchen! Ich hatte letztes Jahr im Jan. leider eine Totgeburt, aber warum klappt es nicht mehr??? Wir sind auch noch SZ. Bekommt ihr denn die Versuch von der KK bezahlt??
IVF oder ICXI sind aber gut auszuhalten, wenn dann die Chance ss zu werden so stark steigt, würde ich es dir auf jeden Fall ans Herz legen. Zwar ist es auch keine Garantie, aber die Chancen sind schon deutlich höher, als IVI.
Sei lieb#liebdrueck, ich trinke gerade ein schönes Glas Rotwein auf das traurige Ergebnis ( wo ich nur zu gerne 10 Monate drauf verzichtet hätte)

Beitrag von enni.f-23 15.02.11 - 21:53 Uhr

Liebe Unipuma

Das tut mir so leid für euch #liebdrueck aber versuche es mit einer IVF die Punktion und die narkose ist garnicht schlimm hatte vor meiner ersten ICSI totale angst vor der Narkose und dem spritzen aber es ist garnicht schlimm schlimmer ist die warteschleife nach TF. Wir mädels haben es hier so sehr verdient mal mama zu werden also muss es einfach mal klappen ich glaube auch ganz fest für uns dran. Tankt jetzt erst mal ein wenig kraft und dann startet mit einer IVF drück euch die #pro#pro.

lg enni.f-23

Beitrag von lila301 16.02.11 - 09:25 Uhr

Hallo,

Das tut mir ganz leid für dich#liebdrueck. Ich weiß wie du dich jetzt fühlst. Nach 4 neg. IUIs haben wir uns entschlossen eine ICSI zu machen. Ich habe jetzt im Vorfeld eine Gebärmutterspiegelung machen lassen. Die kurze Narkose war nicht schlimm und man ist schnell wieder fit. Ähnlich ist das dann auch bei der Punktion. An ein pos. Ergebnis nach IUI habe ich nicht mehr geglaubt. Ich möchte nicht eines Tages aufwachen und nicht alles versucht zu haben, sodass ich mich für die ICSI entschieden habe. Ich fühle mich jetzt richtig wohl mit der Entscheidung, da es endlich weiter geht. Bekomme am 23.02.2011 meinen Behandlungsplan und hoffe das es dann gleich los geht.

Ich wünsch dir viel Kraft!

LG
Lila

Beitrag von unipuma 16.02.11 - 21:58 Uhr

Danke für die lieben Antworten.

Werden wohl 3 Mo Pause machen und dann mal sehen.

LG unipuma