Hilllfffeeeeeeee

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von katrin2187 16.02.11 - 15:47 Uhr

Hallöchen,

habe mal eine frage und hoffe ihr könnt mir dabei halfen.


Nehme Clom Hexal und danach wird wir am 12 Tag Predalon gespritzt. Und der Arzt meinte das ich dann in den nächsten 12 - 36 Stunden mein Eisprung habe.

Nur das Problem ist das ich eine Jahr meine Periode nach absetzten der Pille nicht bekommen habe. Danach war ich ja beim Frauenarzt gewesen und habe Tabletten bekommen damit meine Periode wieder von selber kommt. Na ja und dann habe ich das erste mal einen Zyklus von 33 Tagen gehabt und denke das es diesmal auch so ist. Oder könnte sich mein Zyklus veränder von Monat zu Monat???

Bei mir ist es eine totale komplizierte Geschichte.

Das war jetzt auch das dritte mal das ich clom hexal eingenommen habe und predalon gespritzt bekommen habe.


Lg Katrin. #winke

Beitrag von rotes-berlin 16.02.11 - 16:25 Uhr

Ja, natürlich kann sich dein Zyklus jederzeit ändern. Mit den ganzen Medis und Hormonen ist halt einiges durcheinander.

Beitrag von kra-li 16.02.11 - 16:25 Uhr

jetzt steuern doch die Medi's deinen Zyklus....der ist dann eh anders als sonst...