Schwangerschaft nach HSG-Röntgen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von honoluluerbse 16.02.11 - 16:36 Uhr

Hallo ihr lieben!
hatte gestern mein hsg-röntgen. #schwitz die untersuchung selbst war nicht gerade angenehm - andererseits hab ich mir während der untersuchung immer gesagt, dass eine geburt sicher noch ärger ist und mich damit versucht zu beruhigen. ich will hier niemandem angst machen aber empfehle vor der untersuchung etwas schmerzstillendes einzunehmen. (meine ärztin hat mir empfohlen 30minuten davor ein parkemed 500 zu nehmen).

jetzt aber zum eigentlichen: mir haben die ärzte dort gesagt, dass die möglichkeit nach einem hsg schwanger zu werden höher ist als zuvor - weil die eileiter durchgängier (weil gedehnt) ist. jetzt wollt ich mal nachfragen, ob einer von euch erfahrung damit hat.
wir üben seit mittlerweile 2 1/2 jahren und irgendwie hats bis jetzt noch nicht gepasst.
das röntgen ist gut ausgegangen und laut ärzten sind die befunde ganz toll. na hoffentlich.... #gruebel