wie an 8-monats Gläschen gewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dreadd 16.02.11 - 17:10 Uhr

Hallo,

meine zwillinge sind 9 monate alt. luis ist seit dem 8. monat die gröberen 8 monats gläschen. carlotta immernoch die 4 monats gläschen, davon wird sie aber nicht mehr satt, da es 30g weniger sind. wenn ich ihr die 8 er gläschen anbiete, würgt sie und erbricht, weil es ihr zu grob ist. die KIA meint aber, wir sollen sie langsam an die familienkost gewöhnen, damit sie auch das kauen lernen. wie mach ich das jetzt bei ihr? alles was zu stückig ist wird wieder hochgewürgt.

Beitrag von kleinemiggi 16.02.11 - 17:27 Uhr

Das hatten wir auch ... sie wollte anfangs keine 8. monats gläschen. Nimm doch die erst mal für den 6. monat und dann langsam an die 8er gewöhnen.... bei uns hatte es 3 wochen gedauert.

jetzt ist sie 11 monate alt, isst die 12er gläschen und vom tisch mit.

Beitrag von dreadd 16.02.11 - 17:39 Uhr

wir füttern bebevita, und die haben keine 6 monats gläschen.:-(

Beitrag von mutschki 16.02.11 - 18:03 Uhr

huhu

so ist es bei nick auch. ich hab schon oft ein 8 monatsgläschen versucht,aber nach 2-3 löffel is schluss.würgt,weint,dreht den kopf weg.
aber in kleine stücke geschnittenes brot mit butter und leberwurst,oder käse,marmelade etc isst und kaut er problemlos und gerne #kratz
heute hatte ich wieder ein 8monats gläschen versucht,gleiches spiel,hab ihm dann ein 4mon gegeben...war auch grade am kochen und hab ihn im hochstuhl sitzen lassen als meine kids und ich gegessen haben.er hat dann angefangen theater zu machen als er mein essen sah,wollte unbedingt was davon haben (obwohl er ne halbe std davor gegessen hatte)
naja,ich dachte,versuchste es mal . es gab nudeln mit krustenbraten und leckerer sosse mit zwiebeln,chamions und mährchen drin (alles frisch geschnitten,also kein dosenkram) ich hab dann die nudeln mit mörchen und bissl sosse klein gemanscht,gestükelt,so wie es eben ging. und was soll ich sagen,er hat es gegessen!!!! OHNE zu würgen! obwohl es ja fester,stückiger ist als die stückchen im gläschen! er hat es gegessen als wenn er nie was anderes essen würde #rofl ne ganze portion,denke so 120 g waren es sicher,wenn nicht noch mehr!
tja,ich denke,er mag diese 8mon. gläschen auch irgendwie vom geschmack her nicht.
versuch es bei deiner doch auch mal ,was vom tisch zu geben,kleingedrückte kartoffeln mit bissl butter etc...


lg carolin

Beitrag von jiny84 16.02.11 - 18:56 Uhr

Bei meiner tochter hab ich damals nur die 4 Monats Gläschen gegeben,als es anfing das sie stückchen gegessen hat,hat sie mit vom tisch gegessen,nur manchmal zwischendurch wenn wir unterwegs waren,dann gabs mal eins,aber die mochte sie auch nicht sonderlich

Beitrag von flammerie07 16.02.11 - 19:00 Uhr

du kannst den Anteil von Stückchen langsam erhöhen. Kauf einfach Gläschen ab dem 4. und ab dem 8. Monat und mische zu beginn nur ganz wenig vom 8er-Glas unter das 4er, dann hast du eine etwas stückigere Konsistenz und auch die benötigte Menge. Im Laufe der Zeit kannst du die Menge der 8er steigern. Hat bei uns prima geklappt.

Beitrag von reveal 17.02.11 - 12:15 Uhr

Das frage ich ich auch gerade. Ich versuche unseren Kleinen (neun Monate) seit einigen Tagen an die 8-Monats-Gläschen zu gewöhnen, aber er ist noch so begeistert und nach zwei, drei Löffeln ist Schluss. Zwieback oder andere feste Sachen mag er allerdings schon. Vielleicht liegt es daran, dass er mit dem Löffel erstmal fein pürierten Brei assoziiert.

Beitrag von ma2010ma 18.02.11 - 09:13 Uhr

Guten Morgen

Ich habe Angelia die für 12 Monate gegeben
Das klappt suppperrrr


LG