Y förmige Gebärmutter???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von dgn 16.02.11 - 19:59 Uhr

Hallo,

nehme jetzt im 3 Zyklus Clomifen.Leider hat es bisher noch nicht geklappt.Meine Frauenärtzin sagt man sollte es nur drei mal mit Clomifen versuchen.Heute war ich da.Zur Kontrolle.Heute ist mein 11.Zyklustag.Heute hat meine Frauenärztin gemeint das meine Gebärmutter nicht "normal" aussieht.Sie meinte ich solle jetzt erstmal diesen Zyklus abwarten und wenn dann immer noch nichts passiert ist meinte sie soll ich mich nochmal wegen meiner "unförmigen" Gebärmutter untersuchen lassen.Sie meinte was mit Kontrastmittel in die Gebärmutter spritzen??? :-(

Hat da schon jemand Erfahrung mit?
Gibt es "unförmige" Gebärmuttern?
Meine FA meinte normalerweise sind Gebärmuttern birnenförmig.

Kann das mit unserem unerfülltem Kinderwunsch (jetzt knapp 4 Jahre) zu tun haben?Oder ist das wieder nur ein Faden an dem man sich hochzieht???

Ist doch echt blöd alles :-(
Habe so Hoffnung das es jetzt bei 3.Mal mit Clomifen klappt.
Wie sagt man immer :
"Aller guten Dinge sind drei!"

Freue mich auf Antworten und Ratschläge oder ähnliches :-D

LG Claudia

Beitrag von schnuffeline1979 16.02.11 - 20:10 Uhr

Hallo Claudia,

ja, es gibt unförmige Gebärmuttern. Ich habe solch eine.
Google mal nach Uterus duplex oder Uterus bi cornis, das ist eine Gebärmutter die aussieht wie ein Y, da sie zwei "Hörner" hat mit einer Trennwand in der Mitte.
Habe selbst den duplex, d.h. zwei eigenständige Gebärmuttern.
Muss aber nicht schlimm sein. Schwanger werden ist damit eigentlich ganz normal möglich, leider ist die FG Rate etwas höher, da das Kind evtl nicht so viel Platz hat, wie in einer normalen GM.
Fangen nächsten Monat mit erster ICSI an#huepf. Mal sehen, wie sich das dann alles so entwickelt.

Viele Grüße

Schnuffeline

Beitrag von n2606 16.02.11 - 20:17 Uhr

Hallo,

ich habe eine herzförmige Gebärmutter. Ist während des ersten ICSI Versuches festgestellt worden und meine FÄ meinte wenn die ICSI negativ endet dann will sie eine Gebärmutterspiegelung machen um zu schauen ob man es operativ entfernen kann. Die FÄ hat es mir so erklärt: Die Gebärmutter ist trichterförmig und oben an der Wand hängt ein Hautläppchen so das die Gebärmutter herzförmig aussieht. Mit einer Gebärmutterspiegelung sehen die Ärzte genau was mit deiner Gebärmutter los ist und das Kontrastmittel ist für die Untersuchung notwendig. Ist aber nicht weiter schlimm. Bei der Nachsorge der Spiegelung wird geschaut ob eine Entzündung aufgetreten ist und dann bist Du mit der Sache auch schon durch.

In meinem Fall konnte das Hautläppchen nicht entfernt werden, hat aber lt. FÄ keinen Einfluß auf die Einnistung. Ich habe aber durch die herzförmige Gebärmutter ein erhöhtes Risiko auf Fehl- und Frühgeburten.

LG n2606