Ist ein Monat Wartezeit zwischen IUI's wirklich notwendig???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sandra-72 16.02.11 - 21:44 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte mittlerweile 2 IUI's, zwischen den Inseminationen muß ich lt. KiWu Klinik immer einen Monat Pause einlegen. Im Moment bin ich im 'Wartezyklus'. Meiner Meinung nach total vergeudete Zeit.

Was spricht denn eigentlich dagegen, jeden Monat 'ne IUI zu machen. Na gut, das bedeutet natürlich auch jeden Monat Hormone nehmen zu müssen und die Nebenwirkungen sind nicht ohne.

Oder liegt es ehr an dem psychischen Druck, dem wir bei der Behandlung ausgesetzt sind??
Meine Ärztin ist leider der Meinung ich sei zu ungeduldig, aber die Zeit rennt und wer weiss, was ich noch so alles unternehmen muss, um schwanger zu werden.

Gruß,
Sandra

Beitrag von sofi2007 16.02.11 - 21:50 Uhr

Liebe Sandra

Grundsätzlich weiss ich nicht, warum deine KIWU das macht. Mein Arzt ruft mich meist zurück, wenn er von seiner Arzthälferin erfährt dass ich nicht schwanger bin. Fragt ganz nett wie es mir geht und ob ich weitermachen mag oder ob wir eine Pause machen.

Ich sage ja und dann machen wir sofort einen Termin für ZT10 für Follischau etc.

Wüsste nicht was gegen monatliche IUI sprechen könnte!!!!!

lg
sofi

Beitrag von moonlightcat 16.02.11 - 21:51 Uhr

also wir haben die IUIs jeden monat gemacht, mussten aber auch keine hormone nehmen. was nimmst du denn?
ich verstehe deinen standpunkt total! mich würds auch nerven...

Beitrag von sandra-72 16.02.11 - 22:07 Uhr

Ich nehme Clomifen und Predalon, einmal zum Eisprung auslösen und nach der IUI. Ich muß unbedingt bei dem nächsten Termin mal genauer nachfragen, was der Grund für die Pause ist. Bisher habe ich alle Ratschläge meiner Ärztin ziemlich kritiklos hingenommen, hatte bisher aber auch einfach zu wenig Ahnung vom Thema 'Künstliche Befruchtung'. Aber dank diesem Forum und Euch lerne ich ja dazu :-D

Beitrag von jetzt_klappts 16.02.11 - 21:59 Uhr

Hallo Sandra,

also wir haben auch mal 3 IUIs hintereinander gemacht. Danach war ich aber wirklich reif für eine Pause... Hab auch jedes Mal Hormone genommen, daran kanns also auch nicht liegen.
Körperlich hab ich das Ganze sehr gut weggesteckt, nur das ständige Arztgerenne hat genervt.

Grundsätzlich würde ich aber auch max. 2 IUIs nacheinander machen, danach mindestens 1 Monat Pause.

Bei uns war übrigens die 5. IUI, die wir nach 3 Monaten Pause gemacht haben, erfolgreich und unsere Zwillinge sind jetzt schon fast 8 Monate alt.

LG und viel Glück beim nächsten Mal!

Christine

Beitrag von es-ila 17.02.11 - 08:12 Uhr

Hi,

ich bin der gleichen Meinung wie "jetzt klappts"!

Wir haben auch drei IUI´s mit Hormonen hintereinander gemacht und von einer Pause war nie die Rede.
Aber nach drei IUI´s und einer Fehlgeburt bei der dritten haben wir eine seelische Pause definitiv gebraucht. Körperlich habe ich es auch sehr gut weggesteckt. Aber die die ständige Arztrennerei, das Fehlen auf der Arbeit und die Lügerei war auch sehr belastend.
Wir möchten jetzt auch eine Pause von Mindestens 3 Monaten machen.

Gruß

Beitrag von felicat 17.02.11 - 23:57 Uhr

Hallo Sandra,

es gibt keinen Grund für eine Pause - außer das Zeitmanagement deiner Klinik tut sich mit einer Pause leichter wegen den Terminen.

Aber du nimmst ja "nur" Clomi und die Auslösespritze, das sind keine "harten" Meidkamente, wenn du versteht, was ich meine. Da gibts noch gaaaanz andere Hormonbomben ;-)

Das kann also nicht der Grund sein.

LG Astrid

Beitrag von sandra-72 19.02.11 - 22:26 Uhr

Danke an alle für Eure Antworten! Jetzt weiß ich wenigstens, dass es nicht unüblich ist, mehrere IUI's nacheinander zu machen und werde beim nächsten Termin mit unserer Ärztin sprechen.

Allen noch ein schönes Wochenende.
LG, Sandra