homöopathische mittel bei Magen-darm krippe

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von whiteangel1986 17.02.11 - 13:50 Uhr

hallo mami´s

mit homöopathischen mitteln kenne ich mich nicht so gut aus. Allerdings würde ich bei der Magen-darm-krippe meines sohnes doch lieber was zur unterstützung geben.

Er hat am montag bis mittag durchfall gehabt und 2 mal erbrochen. Seit her keinen stuhlgang mehr und erbrochen auch nicht. Gestern hat er dann entlich mal etwas gegessen. 2 Bananen, nudeln mit stark verdünnter tomatensoße. Nachmittag hat er dann ein paar Neapolitaner-Waffeln gegessen. Alles drin behalten. Vorher hat er alles abgelehnt. Wollte weder einfache brühe mit nudeln essen, kein reis, kein weisbrot (egal ob getoastet oder so), kein zwieback, keine salzstangen, keine bananen...nichts. Nur tee etwas tee. Deshalb war ich froh als er gestern entlich was essen wollte. Auch wenn es nur wenig war, aber wenigstens etwas. Nachdem gestern eigendlich alles gut lief, wollte ich das heute wieder so handhaben. Gab ihm heute früh etwas kelloggs, mit verdünnte 1,5% milch. Da er sonst nichts essen wollte. (kein weisbrot, kein zwieback und auch kein obst). Aber nach 2h kam es wieder raus :-( Kartoffelsuppe zum mittag behielt er wieder drin...

Was könnte ich ihm gegen erbrechen geben? und zum aufbau evtl. der darmflora? Am bessten keine globulis, da er die kügelchen immer ausspuckt, bzw. sich dran verschluckt. Beim zahnen hat er diese immer abgelehnt.

LG WhiteAngel

Beitrag von eumele76 17.02.11 - 14:22 Uhr

Hi,

zum Aufbau der Darmflora gibt es z.B. Perenterol. Das ist ein Pulver, das man ins Trinken oder Essen mischt.

Bei solchen Geschichten keine Milchprodukte geben. Wenn dann Reismilch geben, das stopft auch noch.

LG,
Nina

Beitrag von whiteangel1986 17.02.11 - 14:36 Uhr

Perenterol habe ich zuhause. Ich dachte aber, das sein nur gegen durchfall. Da steht nichts von Erbrechen dazu. Da er aber keinen durchfall mehr hat, habe ich ihm das auch nichtmehr gegeben... :-( Warscheinlich muss ich mir die Packungsbeilage mal genauer durchlesen. Wenn es für die darmflora gut ist, sollte ich es wohl doch weiter geben.

Danke für deine antwort

LG

Beitrag von whiteangel1986 17.02.11 - 14:39 Uhr

also in den Beipackzettel steht aber nichts vom aufbau def darmflora drin :-(

Beitrag von michaela_76 17.02.11 - 15:15 Uhr

Hallo,
also Perenterol ist gut bei Durchfall oder bei einem Magen-Darm-Infekt um die Darmflora wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Das hat mir meine Ärztin beim letzten mal auch geraten.

Gegen das Erbrechen gibt es Vomex, aber das würde ich ihm lieber nicht geben. Wenn er einen Infekt in sich hat muss der raus und das passiert halt nunmal über das Erbrechn oder den Durchfall.

Geh auf alle Fälle nochmal/mal zum Arzt nicht, daß er zuwenig Flüssigkeit bekommt.

Gruß
Michi

Beitrag von whiteangel1986 17.02.11 - 16:42 Uhr

ok, danke für deinen rat. Ich war ja schon beim arzt, da habe ich eben das pulver verschrieben bekommen. Gegen erbrechen brauchte ich nicht wirklich was, da es montag nur 2 mal vor kam. (war dienstag beim arzt) Er hat heute warscheinlich nur auf die flaks erbrochen :-( Stuhlgang hatte er bisher immernoch nicht. Zum glück auch kein fieber mehr. Nur essen mag er noch nichts. Ich habe ihn nach dem ersten beitrag vorhin doch gleich das pulver noch gegeben. Ich habe ihn das bisher nicht gegeben, da er eben keinen durchfall mehr hatte. Ich wusste nicht, das er zum aufbau der darmflora beiträgt.

DANKE für eure hilfe

LG

Beitrag von thalia1979 17.02.11 - 20:40 Uhr

Hallo,

versuch es mal mkit Okoubaka D3, 5 Globulis(aufgelöst im einem kleinen Glas mit Wasser) 3 mal täglich. Das baut auch Darmflora wieder auf. Ansonsten Lactobacillus GG oder Lactobact für Babys geben, wenn der Infekt wieder vorbei ist.

Gute Besserung,

Thalia