heute die 1. Nacht ungepuckt-wie wars bei Euch?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von elchi11 17.02.11 - 19:37 Uhr

Hallo,

unser kleiner Mann (heute 13 Wochen) hat bisher immer gepuckt geschlafen.
Als ich ihn heute gepuckt ins Bett gelegt habe hat er nur gequengelt und gemosert und gearbeitet. So kennen wir das gar nicht von ihm. Normalerweise ist er dann total ruhig und schläft ein.
Also hab ich ihn ausgepackt und in den Schlafsack gesteckt. Seitdem ist er ruhig, hat nur ein bisschen erzählt.

Meint ihr das war ein Zeichen dass er das Pucken nicht mehr mag? Man liest ja immer die Kinder zeigen es einen.

Und wie waren die Nächte dann bei Euch? Hat sich das Schlafverhalten irgendwie verändert?
Er schläft nämlich durch bis morgens um 6, jetzt bin ich mal gespannt ob er sich heute Abend/Nacht meldet.

viele Grüße
elchi11

Beitrag von juli482 17.02.11 - 20:19 Uhr

Hallo,

unser Sohn (heute 11 Wochen) schläft seit fünf Nächten ungepuckt. Leo war auch auf einmal im Pucksack sehr unruhig und hat sich hin und her gewunden. Ich hatte dann irgendwie das Gefühl, dass er es nicht mehr mag. Seitdem schläft er im Schlafsack und kann seine Arme frei bewegen. Das klappt sehr gut, sein Schlafverhalten hat sich nicht verändert. Es liegt immer noch bei 5-6 Stunden.

LG, Juli

Beitrag von juen 17.02.11 - 20:57 Uhr

Hallo #winke

unsere Tochter wurde ganz lange gepuckt. Ich glaube wir haben sie entpuckt mit knapp sieben Monaten...
Die ersten Nächte war sie sehr unruhig und hat sich durch ihr Rumgefuchtel selbst geweckt aber dann ging es gut.

Liebe Grüße und eine ruhige Nacht
juen

Beitrag von ninici 17.02.11 - 21:22 Uhr

HI,

unser kleiner war so um die 10 wochen, da wurde er geimpft und bekam nachts plötzlich fieber und war sehr warm. er schlief dann erst als wir ihn auspackten. danach gings auch sehr gut. ab und zu noch etwas gefuchtel. seid er sich drehen kann liegt er zum einschlafen auf dem bauch. hätten wir das gewusst hätte ich ihn zum schlafen auch auf dem bauch gedreht.


man merkt das die kleinen größer werden und zeigen doch manchmal was ihnen gut tut.

schönen abend.

Beitrag von mel.w. 18.02.11 - 16:18 Uhr

Hallo. Meine Maus hat es mir deutlich gezeigt, dass sie nicht mehr gepuckt werden möchte. Sie hat die ganze Nacht gegen das Pucktuch gedrückt, also versucht die Hände rauszumachen.. ALso hab ich sie dann nicht mehr gepuckt.. und siehe da,sie war ruhiger... bis zu diesem Zeitpunkt ging es ohne Pucken überhaupt nicht. Nur rumgefuchtele..das ist nu aber vorbei.
Meine Maus ist 5 Monate alt. Seit einer Woche schläft sie ungepuckt :)