Magnesium schuld an prallen Brüsten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von alohawauwau 17.02.11 - 19:43 Uhr

huhu

Habe die Tage hier gelesen, dass Mamas die in der ss Magnesium genommen haben es nach der ss weiter nehmen sollen(sofern sie stillen) und erst langsam reduzieren sollen.
Habe dann wieder angefangen Magnesium einzunehmen, da ich an Schmerzen litt und die Brustwarzen nach dem Stillen ganz weiß wurden. Die TE meinte es sei ein Gefäßkrampf und Magnesium würde dagegen helfen. Seit ich es wieder nehme ist es meiner Meinung nach auch schon viel besser.
Nun aber zu meiner Frage.

Seitdem ich wieder Magnesium nehme platzt meine Brust nachts fast so prall sind sie. Am Trinkverhalten meiner Maus hat sich nichts geändert.
Denkt ihr oder weiß jemand von euch, ob das vielleicht mit dem Magnesium zu tun haben kann??

Lg Ramona mit Noah Elias(16.05.08) und Noemi Malia(27.12.10)#verliebt#verliebt