Vielleicht nie wieder Kiwu

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von girl08041983 18.02.11 - 09:53 Uhr

Nachdem ich 2009 die Fg hatte, im Dezember letzten Jahres auch eine und ich dauernd Blutungen vor dem Mens hatte, war ich heute beim Fa.
Ein Myom sitzt richtig schei.. in der Gebärmutter.
Ich muss am 1.3. ins Krankenhaus und dann entscheidet sich ob ich jemals wieder schwanger werden kann oder nicht.
Die machen eine Spiegelung der Gebärmutter und sollen dann entscheiden ob sie ganz raus kommt, das Myom entfernt werden kann und ich weiter Kiwu haben kann oder ob sie die Schleimhaut wegnehmen und damit auch der Kiwu gestorben wäre für uns.

Ich bin nur noch am heulen, mit 27 so eine Entscheidung vor sich zu haben, ist nicht dass was ich haben wollte. Ich wußte zwar dass es passieren kann, dass es bei meiner Mutter passiert ist, aber nicht so früh.

Lg

Beitrag von aeternitas 18.02.11 - 10:04 Uhr

Lass dich erstmal #liebdrueck

Wie alt war deine Mutter als es ihr so erging?

Beitrag von girl08041983 18.02.11 - 10:05 Uhr

#liebdrueckDank dir

Meine Mutter war 35 als sie die Entscheidung getroffen hat, dass sie die raus haben will. Bei ihr waren die Myome nicht so schlimm wie bei mir

Beitrag von aeternitas 18.02.11 - 10:08 Uhr

Süße, ich würd noch ein paar Ärzte mehr konsultieren bevor du in deinem Alter so ne Totaloperation machen lässt.

Vielleicht gibts ja einen Ausweg #klee

Beitrag von girl08041983 18.02.11 - 10:10 Uhr

Ich weiß, aber ich war ja schon bei einigen die mich untersucht haben und ich hatte schon mal ne Bauchspiegelung, wo die Ärzte mir schon sagten, dass es nicht so gut aussieht.

Die Totalop will ich auch nicht, will ja selbst die Schleimhautentfernung nicht. Ich hoffe ja dass es ausreicht, wenn sie bei der Op nur das Myom entfernen und ich dann noch einen Versuch habe, danach können sie sie dann rausnehmen oder sonst was machen.

Beitrag von aeternitas 18.02.11 - 10:15 Uhr

:-/ hast du schon nen Termin für die Schleimhautentfernung?

Beitrag von girl08041983 18.02.11 - 10:17 Uhr

Nein nur erstmal zur Spiegelung am 1.3. wobei die dann halt gleich weiterentscheiden sollen, sprich ich werd wohl alles unterschreiben müssen und sie machen dann gleich in der Spiegelung weiter. Die haben mir auch gleich nen stationären Termin gegeben und keinen ambulanten.

Beitrag von aeternitas 18.02.11 - 10:24 Uhr

Leider muss ich jetzt dann schon los :-/

Ich hab dir ne Freundschaftsanfrage geschickt - du kannst dich IMMMER bei mir melden wenn du jemanden brauchst bei dem du dich ausk ... ;-) kannst.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft und eventuell bis bald! #liebdrueck

Beitrag von girl08041983 18.02.11 - 10:24 Uhr

dank dir

Beitrag von superzicke141177 18.02.11 - 10:37 Uhr

Hallo,

das sind ja keine so gute Nachrichten für dich.

Ich drück dir die Daumen, dass nur ein kleiner Eingriff nötig ist und du dir in naher Zukunft deinen Kinderwunsch erfüllen kannst.

#liebdrueck
Martina

Beitrag von girl08041983 18.02.11 - 10:39 Uhr

Dank dir,

ich hoffe das auch, bin nur froh, dass ich nicht noch Wochenlang auf die Op warten muss und das ich wenigstens vorher meinem Sohn noch einen guten 7 Geburtstag machen kann

Beitrag von pedas 18.02.11 - 11:42 Uhr

Also soweit ich mich auskenne, ist es nicht so, dass man den KW gleich begraben muss - wer hat dir das denn erzählt????

Heutzutage gibt es schon so klasse Möglichkeiten, so schonend wie möglich zu operieren. Ich würde mir an deiner Stelle nicht so große Sorgen machen, im Gegenteil jetzt weißt du den Grund deiner FG und kannst beim nächsten Mal beruhigt schwanger werden. Oder liege ich jetzt ganz falsch und die Ärzte haben dir gesagt, dass das Myom so groß ist, das alles verloren ist? Falls ja, ich hätte das wirklich noch nie gehört!

Eine Bekannte von mir hat extrem viele Myome, Endometriose und Verwachsungen und wurde schlussendlich nach 2 FG mit einem gesunden Jungen belohnt.

Ich wünsch dir ganz viel Glück
P

Beitrag von girl08041983 18.02.11 - 14:04 Uhr

Huhu,

der Sitz des Myomes jetzt und ich denke auch die Größe, macht es definitiv unmöglich SS zu werden, sonst hätte ich sofort mit der Therapie angefangen. Das Myom sitzt genau schön mittig drin und ist auch der Auslöser für meiner Dauerblutungen und schlimmen Mens. Die Myome (hab davon paar mehr, die letzte größte Größe war 2cm, das sah aber definitiv kleiner aus) waren schon immer Problematisch bei mir, naja und letztendlich auch der Grund wieso meine Mutter sich mit 35 die Gebärmutter entfernen lassen hat, weil eben die zu viele waren.

Der Grund für meine FG ist nicht nur das Myom, ich hab hormonelle Probleme, PCO, Immunologische Probleme und eben die Myome, ich müsste ja hormonell stimmunlieren um wieder schwanger zu werden.

Lg

Beitrag von feroza 18.02.11 - 22:40 Uhr

Habe ähnliches hinter mir, bei mir ist es gut ausgegangen.
Mein Myom war KIndkopf groß und saß direkt in der Gebärmutterwand oben.#aerger

Ich wurde von meiner FA zu einem Spezi geschickt, der belegbetten in der Uni Klinik hat. Er konnte mir damals nicht verpsrechen, ob er das Myom ohne GB raus bekommt, wollte sich aber die beste Mühe geben: DAS hat er auch!!!
Nach 3 Monaten musste ich dann nochmal eine BS machen lassen, da hat er nachgesehen, ob die Narbe gut verheilt ist und er mir grünes Licht für eine SS gibt...

Also: Du musst echt den richtigen Arzt erwischen!!
Natürlich gibt es genügend Fälle, wo selbst der beste Doc nix mehr ausrichten kann, aber jeder andere FA hätte mir die GM raus genommen, davon bin ich überzeugt!


Drück Dir ganz doll die Daumen!!!! #klee

Beitrag von girl08041983 19.02.11 - 08:35 Uhr

Danke das hört sich positiv an.

Ich werd zum Prof gehen der hier die Krebsabteilung leitet, da hat mein Fa vorher auch gearbeitet und die haben schon mal eine BS bei mir durchgeführt. Die wägen auch alternativ Behandlungen ab etc.
Ich hoffe das es für´s entfernen gut sitzt und die eben nicht mehr machen müssen. Mein Dok selber will auch nicht das die GM rausgenommen wird, geschweige denn die Schleimhaut abgetragen wird, ist ja auch klar, er würd mir gern vorher den Kiwu erfüllen, bevor er mir alle Hoffnungen nimmt.

Wie war für dich eigentlich die Wartezeit? Also bis zur Op und dann der Auffenthalt selber?

Für mich ist es grad die Hölle pur, irgendwie versuch ich grad stark zu sein, dass die Jungs nichts merken, aber ich könnte den ganzen Tag sitzen und heulen. Ich bin froh dass ich nur 1,5 Wochen warten muss und nicht länger. Die wichtigsten Leute wissen schon Bescheid und mit den Kindern ist für die Zeit auch alles geregelt, aber beruhigen tut mich grad gar nichts. Bin durchweg eigentlich nur am Zittern

Lg

Beitrag von feroza 19.02.11 - 10:27 Uhr

Ich empfand es nicht ganz so tragisch wie Du, wenn ich so Deine Zeilen lese...

Weil: Frau stirbt nicht davon, und es gibt schlimmere Diagnosen.
Natürlich steht der Kinderwunsch auf dem Spiel, da ich aber meinem FA vollstes Vertrauen entgegen gebracht habe (und das ist gaaaanz wichtig) konnte ich etwas entspannen...
Und ich habe mich gut mit meiner vielen Arbeit ablenken können.

Ich habe mich am 15.12. operieren lassen, eigentlich hätte mein Doc das auch schon eher gemacht, aber wegen meinem Job musste ich um 1 Monat verschieben. Ich war 1 Woche stationär, 5 Tage hätten aber auch gereicht. Danach waren meine Eltern zu Besuch für 4 Tage, so das Weihnachten gerettet war. Konnte mich eben ausruhen. Und mein Mann war auch sehr rücksichtsvoll in der Zeit nach der OP.

Im nachhinein bin ich sooo froh, das ich das hab machen lassen, und auch heute denke ich, das ich es irgendwie verkraftet hätte, wenn meine GM nicht mehr zu retten gewesen wäre, wenn auch das eine ganze Zeit gedauert hätte....

Das Vertrauen zu dem FA war in der ganzen Zeit sehr wichtig!


Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du mich gern nochmal per PN anschreiben!

LG feroza#liebdrueck