Essen ist so anstrengend!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tschanna01 18.02.11 - 12:44 Uhr

Hallo



habe mal eine Frage zum Essen im Hochstuhl(Haben so einen Kombistuhl aus Holz von Herlag)
Philipp (12Mon)sitzt darin nicht eine Sekunde still, ist nur am Rumturnen und zappeln, mag nix essen, wenn er nicht neben bei was in der Hand hat ( Flasche, N´Bauklotzetc.)...das schmeisst er dann auch immer schön runter:-( Wenn ich ihm aber nichts gebe-ist er nix und schreit !!
Wie kann man das Desaster ändern?

LG Jana

Beitrag von inajk 18.02.11 - 13:23 Uhr

Du schreibst nicht, ob du ihn fuetterst oder er selber ist. Angesichts des Problems vermute ich mal ersteres :-) Und schlage letzteres als Loesung vor :-)
Wahrscheinlich will er gerne selber und macht deshalb Quatsch. Also leg ihm so viel wie moeglich Fingerfood auf den Teller (gekochte Nudeln, gekochte Gemuesestuecke, Kartoffelstuecke, Gurkenstuecke, Brottstueckchen, Obst, Grissini, Reiswaffeln.....) und lass ihn machen. Auch immer mal wieder nen Loeffel in die Hand geben und machen lassen (vorzugsweise wenn du das Kind danach eh komplett in die Waschmaschine stecken wolltest :-))

LG
Ina

Beitrag von tschanna01 18.02.11 - 13:27 Uhr

;-) ok, ja das macht er ja auch-alleine essen,aber immer geht es ja nicht,oder?

Beitrag von plaume81 18.02.11 - 15:53 Uhr

warum nicht?

dann gibts halt für eine Weile keine Suppen ....

LG