Ist von den Butterbroten nur die Wurst runter...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hanghuhn79 19.02.11 - 11:10 Uhr

Was mache ich denn da? Bei trockenen Brötchen wird immer ganz zart ein Fitzelchen abgerissen und gegessen. Gar nicht so aufgeweicht wie ich das sonst so gesehen habe. Und wenn er Brot mit Wurst in den Mund kriegt dann popelt er sich das Brot aus dem Mund und gibt mir das freundlich in die Hand zurück.

Beitrag von hanghuhn79 19.02.11 - 11:11 Uhr

Ach so, Futzemann ist jetzt genau 1 Jahr alt.

Beitrag von miriamj1981 19.02.11 - 13:03 Uhr

Stört dich das arg?

Mein Neffe war auch so ein kleiner "Feinschmecker"!
Das Brot einfach immer weiter dazu anbieten, das kommt schon irgendwann von alleine!
Ansonsten war meine Schwester einfach nur froh, dass er überhaupt ißt!

Lg

Beitrag von italyelfchen 19.02.11 - 14:24 Uhr

Huhu,

bei uns haben wir das früh "geklärt". Sophia war auch ein gutes Jahr alt, als sie nur den Belag futtern wollte. Erst hab es dann eben Streichbelag, aber dann dachten wir, sie muss es lernen:

Wenn sie von einem Stück Brot den Belag gegessen hat, mußte sie das dazugehörige Stück Brot direkt auch essen. Im Zweifel kam der ganze Teller außer Reichweite und nur das Stück Brot blieb vor ihrer Nase. Sie hat nichtmal wirklich protestiert und das Ganze war gelaufen! Im Keim erstickt!
Heute staucht sie den Opa zusammen, wenn der mal eine Scheibe Wurst "schier" ißt... ;-)

Liebe Grüße
Elfchen