Prednisolon und Schilddrüsenunterfunktion

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sabine1411 19.02.11 - 14:20 Uhr

Hallo!

Ich liege hier mit einer Grippe flach...
Mein Arzt hat mir Prednisolon AL 10mg verschrieben, jetzt frage ich mich ob das meinen Schilddrüsenwert verändert? Mein Wert ist gerade so schön auf 0,83 eingestellt. In zwei Wochen steht meine 2. Kryo an und jetzt habe ich Angst das mein Wert sich verändert. Hat jemand Erfahrungen mit den Medikament?
Bei meiner nächsten Kryo bekomme ich auch PredniHexal 5mg.

LG
Sabine

Beitrag von mardani 19.02.11 - 14:24 Uhr

Hi

Genau danach hab ich gestern auch gegoogelt.

Habe gefunden, dass Prednisolon die Schilddrüsenhormone beeinflusst. Aber eher in die "andere Richtung". Prednisolon kann die Wirkung von L-Thyroxin verstärken. Auf jeden Fall mindestens zwei Stunden Abstand zwischen den Einnahmen einhalten.

LG

Beitrag von sabine1411 19.02.11 - 14:28 Uhr

Ach nöööö....

Nimmst Du erst L-Thyroxin und dann Predisolon?

Beitrag von mardani 19.02.11 - 14:33 Uhr

L-Thyrox nehme ich direkt nach dem Aufstehen 30 Min. vor dem Frühstück. Predni (nehme auch 10mg) dann irgendwann im Büro.

Bin auch verwirrt momentan. Mein TSH wurde vor einem Jahr nach Einnahme von Thyrox 25 nochmal geprüft, da war er 1,6....Leider hat die Klinik danach nicht wieder getestet (na toll) und im Dezember habe ich erfahren, dass der Wert wieder bei 2,9 lag. Super....und im letzten Jahre hatte ich 3 Transfere...grrrrrrr...

Jetzt habe ich auf eigene Faust - neue Klinik meinte nämlich der TSH wäre nicht wichtig (äääääh?) habe ich auf 50 erhöht.
Sie haben mir Predni aufgeschrieben aber nichts von der Verstärkung des Thyrox durch Predni gesagt....das hab ich mal wieder selbst rausfinden müssen.

Aber mir kann es eigentlich recht sein..denn mein Wert war ja wirklich wieder hoch und ich habe in 3 Wochen PU, wenn alles gut geht.

Immer so ein Hick Hack....mensch mensch mensch.

VLG und drücke dir die Daumen für die Kryo!!!

Beitrag von sabine1411 19.02.11 - 14:39 Uhr

Mein Wert lag bei 2,06. Mir wurde auch gesagt, dass wäre gerade noch ok. Ich hatte damit auch einen Kryoversuch. Negativ. Hab auch selber meine Dosis erhöht. Und jetzt liegt es bei 0,83.

Mir wurde das leider auch nicht gesagt, dass sich das dadurch verstärkt. Echt super... Deswegen bin ich über Deine Antwort sehr dankbar.

Ich drück Dir für Deine PU ganz fest die Daumen!!!

LG

Beitrag von mardani 19.02.11 - 14:42 Uhr

Danke schön #blume

Ich habe die Info gestern auf einer "Schilddrüsenseite" ;0) gefunden.
Aber frag mich nicht wie die hieß :-D

Viele Grüße

Beitrag von adrianna-da 20.02.11 - 16:57 Uhr

hallo

ich nehmen auch seit mitte oktober l-thyroxin (75mg, morgens 30 min vor dem frühstück) und seit mitte dezember auch prednisolon ( versuch ich meistens immer zur der gleichen zeit abends)
die einnahmezeiten von den beiden medikamenten sollten bisschen länger sein, da beides aufeinmal zu sehr auf dem magen schlägt
meine schilddrüse ist soweit ganz gut eingestellt meinten die ärzte, und das prednisolon stört nicht dabei.
naja auf mens warte ich trotzdem seit dezember ^^

lg

Adrianna