Wie vom Brei weg bekommen? Wie stellt ihr das an? 12 Monate

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von romance 20.02.11 - 19:57 Uhr

Huhu,

im Moment hat sie eher Durchfall, wir liegen hier mit Magen und Darm flach. Aber ich wollte trotzdem fragen, falls ich nicht antworte. Die kommt bestimmt. Sie schläft gerade und ich weiß nicht wie lange.

Sie ist noch viel Brei (aus dem Glas), gebe ihr ich was frisches. Dann schaut sie mich an und versteht die Welt nicht mehr.

Beispiel: Morgens Flasche, dann Obstbrei oder Toastbrot.
Mittagsbrei, meistens Nudeln. Da sie das wirklich isst, dannach Obstbrei. Dannach zum schlafen, Flasche
Nachmittags Obstbrei, alternative nur Joghurt oder Toast.
Abends: Keksbrei, anders wird angewidert udn sich weg gedreht.

Kekse, ist sie so gut wie garnicht, kein Knäckebrot oder Brot. Toast, da ist ise uach eine Scheibe. Würde ich Leberwurst oder Käse drauf machen, manscht sie und schmeisst es weg. Würde ihr ihr mal ein Apfel geben, spielt sie und schmeißt es weg. Wenn ich ihr das als Brei geben würde, das liebt sie.
GOB Brei ist sie von angewidert.

Nun weiß ich nicht, wie kann ichs ie heran führen das sie von unserem Tisch ist. Ob Obst aus der Hand. Gemüse ist es nicht anders, es wird nur gespielt und weg geschmissen.

Was können die Kleinen schon so essen und wie führe ich sie daran.

Selbstgekochtes wird auch angewidert mich angeschaut, bringe ich ihr Mittagsbrei wird es aufgegessen.

Ich bin mit meinem Latain am Ende. Ihc befürchte das sie eine Unterversorugn hat oder bekommt.

ich werde, falls ich es nicht vergesse morgen den KIA fragen. Da sie Durchfall heute hat, Kontrolle halt.

LG Netti

Beitrag von snoopy86 20.02.11 - 20:09 Uhr

Hallo.

Biete ihr einfach Fingerfood an.
Geb ihr das gleiche essen drauf, wie ihr auch und lass sie mit den Händen essen!

Beitrag von romance 20.02.11 - 20:10 Uhr

Huhu,

das versuche ich, sie macht es aber leider incht. Sie manscht, egal wie oft ihr das in die Hand gebe. Sie manscht und schmeißt es weg. Sie isst es nicht.

LG Netti

Beitrag von berry26 20.02.11 - 20:15 Uhr

Hi,

sie isst das was sie kennt!

Biete deinem Kind einfach GESUNDE Mischkost an und lass den ganzen Mist weg (Toastbrot, Keksbrei etc.)

Wenn sie was richtiges Essen will, wird sie das tun und wenn nicht dann gibts eben Milch...

Nur so kann sie gesunde Ernährung lernen!
Kein Kind verhungert am gefüllten Tisch.

LG

Judith

Beitrag von romance 20.02.11 - 20:20 Uhr

Richtig,

Ich finde es selbst nicht in Ordnung. Wir sind froh gewesen und sind es bis heute, das sie überhaupt was isst. Sie ist sehr zart und Essen war immer mit einer Totour.

Erst war sie spät mit Brei dran gewesen. Dann wollte sie nicht mehr ihre Milch, trank wenig. Wir waren im Krankenhaus und der Arzt sagte, egal Hauptsache sie ist was. Daher sind wir froh, wenn sie ihren ollen Keksbrei ist. Ich hoffe du verstehst es?

Ich möchte das sie gesund isst und das lernt.

Daher war ja meine Frage. Wie schaffe ich das? Das sie wirklich aml ein STück Apfel ist, das sie Stück Birne und und und und.

LG Netti