Müdigkeit meiner Tochter

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von moon1 22.02.11 - 13:17 Uhr

Hallo ihr #winke,
meine Tochter ist jetzt fast 15 Monate alt und seit ca. 2 Wochen ist sie müder als normal. Ich leg sie mittags und abends jetzt früher (gute halbe Stunde) ins Bett, sie schläft aber Mittags trotzdem 1,5 bis 2 Stunden und abends (leg sie um 19 Uhr hin) schläft sie durch bis am nächsten morgen so zwischen 8 und halb 9. Das hat sie vorher aber auch schon gemacht, trotz späterer Bettgehzeit. Sie fängt ab ca. 17:30 Uhr an zu gähnen #gaehn und wird ganz quängelig. Woran kann das liegen? Einen Wachstumsschub hatte sie erst vor kurzem. Ist das bei Euren Mäusen auch so?

Liebe Grüße Moon1

Beitrag von gioia0107 22.02.11 - 13:28 Uhr

Hi!

ALso Lucy ist 18 Monate alt und schläft jeden Mittag von ca 11,30Uhr bis 14 Uhr! Und ABends von 19,30Uhr bis ca 8 Uhr am nächsten Morgen. Heute war sie total müde und hat den ganzen Vormittag gegähnt, ich glaube das ist das Wetter.

Hast Du bei Deiner Tochter mal darauf geachtet, ob sie besonders helle Schleimhäute hat. Schau ihr mal ins untere Augenlid, ob da alles gut durchblutet ist. Wenn es Dir sehr blass vorkomm, kann es sein, dass sie einen Eisenmangel hat!

LG Verena mit Lukas 4 und Lucy 18 Monate

Beitrag von moon1 22.02.11 - 13:38 Uhr

Hallo Verena,
danke für den Tipp, werde gleich nachher nachsehen wie die Schleimhäute aussehen. Sollten Sie hell sein was ist ein guter Eisenlieferant außer rotes Fleisch? (das isst sie nicht wirklich gerne).

LG Silke mit Laura Marie

Beitrag von gioia0107 22.02.11 - 13:47 Uhr

http://www.parents.at/forum/showthread.php?t=229203

Mein Sohn bekommt Eisen als Tropfen oder Kräuterblut, da er einen erheblichen Eisenmangel hat. Allerdings muss man damit auch aufpassen. Zu viel ist auch nicht gut!

LG Verena

Beitrag von moon1 22.02.11 - 13:51 Uhr

supi, danke dann werd ich nachher mal nachsehen und es ggf. doch abklären lassen. #danke für die schnelle antwort

Beitrag von amadeus08 22.02.11 - 13:30 Uhr

wenn meiner wächst, schläft er auch mehr, aber nicht zwei Wochen lang.......könnte es sein, dass sie sich jetzt neuerding sehr viel mehr bewegt?? Hat sie vielleicht angefangen zu laufen oder so?


ABER in jedem Fall würde ich das abklären, könnte nämlich auch Eisenmangel oder so sein und da würde ich auf Nummer sicher gehen.

Weil 15 Stunden am Tag sind schon viel für ein Kind mit 15 Monaten, wobei es natürlich auch Vielschläfer gibt, so ist das ja nicht.

Lg