Baby 24W plötzlich geräuschempfindlich und wacht häufig auf.

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kurkuma 23.02.11 - 08:38 Uhr

Hallo,

unsere Lleine ist eigentlich ein Recht guter Schläfer, bis vor ein paar Tagen war es so:

Gegen 20 Uhr ins Bett und dann wurde sie meistens noch mal nach 1. Stunde wach und wolte ihren Schnuller wieder haben. Stillen so gegen 2 und 6/7 Uhr.
Klare es gab immer auch andere Nächte aber das ist ja normal ;-)

Nun ist es seit circa einer Woche so, dass sie zwar gut einschläft, aber dann von wirklich jedem kleinsten Geräusch aufwacht.
Wir haben leider sehr laute Dielen, aber das hat sie vorher nie gestört.
Nun wacht sie manchmal selbst auf, wenn im falschen Moment die Decke raschelt:-p und es ist quasi unmöglich aus dem Schlafzimmer rauszukommen. Und wenn man es dann geschafft hat, wacht sie bis zu 5 Mal wieder auf und weint. Wir setzen, legen uns dann wieder zu ihr und versuchen immer wieder unser Glück.#schwitz
Aber natürlich ist es momentan ziemlich unentspannt, wenn man quasi in der Nacht nicht auf Klo gehen mag, weil die Kleine dann wach ist und erstmal wieder braucht bis sie schläft.
Habt ihr ne Idee? Kennt das jemand?

Wir sagen uns ja immer: es ist nr ne Phase ;-)....ich hoffe es

LG

Beitrag von xyz09 23.02.11 - 10:22 Uhr

Huhu,
schau mal oben, meinen grade eröffneten Thread, uns geht es momentan genauso. Habe schon überlegt, ob ich mal auf dem Sofa schlafe, um zu schauen, ob es dann besser ist. Ich bekomme kaum zusammenhängenden Schlaf und bin immer total müde morgens.
Motte wird übrigens am Freitag 23 Wochen. Schön zu hören, dass es anderen genauso geht!