Regina Halmich schläft in meinem Familienbett!!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von pfirsichbacke 23.02.11 - 14:44 Uhr

hallo liebe Muttis,

meine 8 Wochen alte Tochter boxt wie ein Weltmeister im Bett herum.

also Familienbett schön und gut, aber es muss beiden gefallen (Mama und Baby) oder?Ich hab in letzter Zeit Nächte, da hab ich echt keine Lust mehr drauf! Hier mal ein abendlicher Ablaufplan:

18Uhr--> Bettfertigmachen, baden oder Katzenwäsche, spielen am Wickeltisch, Umziehen, Stillen, Pucken und in den Stubenwagen neben dem Elternbett legen
(sie liegt meist 19Uhr im Stubenwagen, ich singe noch was und begleite sie in den Schlaf. Oft weint sie noch eine Weile aber schläft innerhalb von ner halben Stunde, wenn sie ruhig ist geh ich aus dem Zimmer)
23Uhr-->Ich geh ins Bett, Baby schläft noch #huepf
02Uhr-->Baby wird wach, ich stille im halbdunkeln bei mir im Bett
(groooßes Problem ist, das sie es nachts wenn sie einmal wach war, nicht mehr schafft im Stubenwagen zu schlafen. Sie schreit erbärmlich und wird wach wenn ich sie reinlege)
02:30Uhr-->Ich nehm sie also mit ins Bett. Hier gibt es 2 Varianten:
neben mir liegen: funktioniert nur manchmal, sonst wird geschrien. Klappt auch nur wenn ich mit meinem Gesicht auf Augenhöhe zu ihr liege: ABER Sie boxt, kratzt und wedelt dermaßen exzessiv mit ihren Ärmchen, das ich letztens fast erblindet bin!!!#schwitz das geht die ganze Zeit und sie kommt nicht zur ruhe. wenn ich sie im Bett pucke schreit sie eeeewig, deshalb lass ich das im Familienbett.
03:00Uhr-->ich lege sie mir Bauch an Bauch auf meine Brust. Dort schläft sie meist gut ABER: nur mit Nuckel, der ständig rausfällt und ich ihn suchen muss UND: sie demmelt sich mit den Füßen in den Schlaf und trampelt gegen meinen Bauch. So kommt sie auch nicht zur Ruhe.

FAZIT: es ist 4 uhr sie schläft auf mir, ich hab dolle Rückenschmerzen und liege enorm unbequem. Ne stunde später hat sie Hunger und der Zirkus beginnt von vorn.

Habt ihr einen Rat?
Hätte ja gern, dass sie nachts im Stubenwagen weiterschläft aber scheinbar benötigt sie meine Nähe. Allerdings ist ihr gefuchtel dermaßen gefährlich für mich und die Bauchlage auf mir unbequem und das gestrampel auch total nervig.

Liebe Grüße
Pfirsichbacke und ihre Stierkämpferin auf dem Familienbett

Beitrag von debbie-fee1901 23.02.11 - 18:11 Uhr

Ist sie denn die Nacht dann auch weiterhin gepuckt!???

Beitrag von pfirsichbacke 23.02.11 - 18:43 Uhr

nein im familienbett ist sie nicht gepuckt, da sie auf der seite liegen soll und das bei ihr im gepuckten zustand nicht so funktioniert. gepuckt schläft sie nur im stubenwagen auf dem babydorm kissen.

Beitrag von misslila 23.02.11 - 18:50 Uhr

ich misch mich mal ein :-)

Hast du schon mal dieses Babydorm kissen mit in dein Bett genommen udn sie darauf gebettet? Viell. fehlt ihr dieses Kissen dann???

Nur so eine Idee ;-)

Meine Maus z.b. Hat bei uns im Bett eine ganz bestimmte Decke, die braucht sie dann zum Schmusen - und dann liegt sie einigermassen ruhig. Gut sie ist ja schon viel älter und ich muss sagen, da ist das gefuchtel noch gefährlicher ;-) Zumal ich immer die Füsse im gesicht hat und der Papa hat das Kopfende - weil Madame gerne quer schläft ;-)

VLG

Miriam mit Brummkreisel Jasmin (1,5 J.)

Beitrag von pfirsichbacke 23.02.11 - 19:11 Uhr

hmm, das kissen haben wir erst 3 tage und vermissen tut sie es sicher nicht, hat nämlich ewig gedauert bis sie es überhaupt annahm.
die probleme aus meinem ausgangsthread waren vor dem kissen die gleichen.

Beitrag von misslila 23.02.11 - 20:21 Uhr

hm.... dann bin ich genauso ratlos wie du !

Beitrag von debbie-fee1901 23.02.11 - 19:11 Uhr

Hi, also icj kann nur aus erfahrung sprechen:
Meine Tochter ist auch so ein exemplar:-) Ich muss sie pucken, da sie sonst gar nicht schläft und sich ständig selber wach macht! Meine Hebi gab mir diesen Tipp und seitdem schläft sie soas von gut! Mit dem ministillkissen schläft meine hexe auch super in seitenlage!! Einen versuch ist es wert, da sie das pucken ja schon kennt. Und falls es klappt hast du auch wieder einen ruhigen schlaf.

lg debbie

Beitrag von debbie-fee1901 23.02.11 - 19:12 Uhr

Achso, ich muss noch dazu sagen das wenn sie gepuckt ist, ich sie im liege stille.
Dann schläft sie innerhalb von 5 min ein.

Beitrag von miriamj1981 23.02.11 - 19:20 Uhr

Hi!

So einen Kämpfer habe ich auch...was der an Ohren zieht, kneift, kratzt und dabei mit den Armen und Beinen fuchtelt...wahnsinn!

Ich habe bei meinem die Hände mit einer meiner Hände fest!! umklammert, während meine andere Hand ihn an der Schläfe oder zwischen den Augen streichelt, Nuckel braucht er auch-aber mit der streichelnden Hand kann ich ihn teilweise rechtzeitig greifen, bevor er aus den Mund fällt...
er (wir) kämpft etwa 10-20 Minuten mit der Müdigkeit und dann ist es (meist) gott-sei-dank geschafft.

Gesicht an Gesicht liegen wir auch...

Wenn es gar nicht klappt, habe ich ihn mir auch schon geschnappt, in eine Decke gewickelt, mich vor den Fernseher gehockt (ja ja...ich weiß-böse...) und ihn geschaukelt bis er einschläft...dauert aber auch teilweise eine halbe bis ganze Stunde!

lg Miriam