Ab Dienstag wieder arbeiten...vermisse meine Kleine jetzt schon....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lana-lane 24.02.11 - 13:37 Uhr

Hallo Zusammen,

hattet Ihr das auch? Geh ab dem 01.03. wieder arbeiten für 20h Std. die Woche, Do. und Fr. werde ich frei haben. Wollte das auch so und freue mich auch auf's arbeiten, habe immer gerne gearbeitet aber es fällt mir jetzt in den letzten Tagen so schwer. Darf gar nicht an Dienstag denken. Meine Tochter geht dann zur Oma, die mag sie auch super gerne, das beruigt mich auch, weil ich weiß das es ihr bei der Oma gut geht.
Aber hattet Ihr das auch? Hat sich das schnell gelegt bzw. eingespielt? Hätte nicht gedacht, dass ich daran zu knacken habe.

Danke für Eure Antworten!#danke

Liebe Grüße
Kathrin und Lana 14 Monate
#winke

Beitrag von maylu28 24.02.11 - 13:49 Uhr

Hallo Kathrin,

mir geht es auch immer so...ich bin als Liam 11 Monate alt war wieder arbeiten gegangen und jetzt werde ich auch wieder arbeiten gehen...

Es pickt schon etwas, aber ich halte mir immer vor Augen, dass "Leben" einfach so ist...es ist ständig in Bewegung, und es kann nicht immer so bleiben wie gerade..irgendwann kommt der Tag, wo die Kinder auch rausgehen....jeden Tag ein Stückchen mehr, jedes Jahr werden sie selbständiger und erweitern ihren Bezugskreis, und das ist auch völlig in Ordnung....je natürlicher ich damit um gehen umso natürlicher gehen auch die Kinder damit um....
Es ist eine Veränderung und davon kommen noch viele....es ist doch schön, dass Du eine gute Betreuungsperson hast....

Versuche es positiv zu sehen, Dein Kind entwickelt sich.....

Liebe Grüße,
Maylu

Beitrag von mamiskleinermann 24.02.11 - 13:56 Uhr

Huhu,

ja das ging mir genauso. Ich musste bereits nach 8 Wochen wieder arbeiten gehen. Haben nen kleinen Familienbetrieb und da ging es halt nicht das ich zu Hause bleibe. Mein Sohn war in der Zeit bei der Omi die sich auch immer super um ihn gekümmert hat. Was bei mir halt schwer war, war die Pumperei auf Arbeit ( habe 7 Monate gestillt). Aber auch das spielt sich ein.

Kopf hoch.... das spielt sich alles ein :-)

LG

Beitrag von leahmaus 24.02.11 - 14:06 Uhr

Huhu,

Keine Angst,das wird besser!

Bei meiner Grossen bin ich 8Monate später weider arbeiten gegangen und bei der kleinen sogar schon 5Monate später!

Für mich ist es auch Abwechslung!

Muss aber dazu sagen,das ich nur 14Std die Woche arbeite.

Viel Glück.

Stephie mit Lea 4,5J und Hanna fast 14Mon

Beitrag von lena0609 24.02.11 - 16:10 Uhr

Ich bin die ersten 3-4 Tage heulend zur Arbeit gefahren... #klatsch
Es wird besser, ihr gewöhnt euch beide daran.

Beitrag von kelo 24.02.11 - 20:52 Uhr

bin bei meiner großen nach 7 mon und bei dem kleinen jetzt am 1.2 nach fast einem jahr wieder angefangen mit jetzt 12 std und damals 20 std und ich muß sagen ich vermisse sie auf der arbeit nicht aber ich freue mich sie nach der arbeit wieder zu sehen.

Beitrag von lana-lane 24.02.11 - 21:15 Uhr

Danke für Eure Antworten!!
Hoffe auch, dass es schnell besser wird...

LG und einen schönen Abend noch
Kathrin