Fläschenfrage und Sterilisatorfrage

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pmaa 24.02.11 - 14:01 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin in der 30 Woche schwanger und möchte nicht stillen. Hab mir für die Aventflaschen entschieden, aber wieviel brauch ich davon?
es gibt Sie in 125 ml und 260 ml und auch nopch 330 ml. Glaube von den 330 ml brauch ich gar nicht.
wieviel habt ihr von welcher Größe gekauft und warum diese Stückzahl.


Sterilisatorfrage:

Ich habe nen Dampfgarer von Neff, in der Beschreibung steht das ich da auch Fläschen auch da Desinfizieren kann, würdet ihr das machen oder doch ´nen Sterilisator kaufen.


Vielen Dank
pmaa

Beitrag von anico 24.02.11 - 14:21 Uhr

#winke

habe die breithalsflaschen von NUK. 4 stück. warum 4? für die nacht. dann muss ich sie nicht abwaschen und noch wacher werden als ich schon bin ;-)

achja: 300ml. 200 - 260ml trinkt meine kleine. ich denke, dass 125ml flaschen schwachsinnig sind. geldverschwendung. meiner meinung nach :-p

benutze deinen topf. extra was kaufen? wozu? hast doch einen sterilisator.

Beitrag von fairy74 24.02.11 - 14:25 Uhr

#winke

kann mich da nur anschließne.
Die kleinen 125ml wirst du kaum brauchen - so geht es mir jedenfalls.
Da kommt höchstens mal Fencheltee rein.

Hol dir lieber die größeren.
Und lieber eine mehr als weniger.
Wenn du mit deinem Gerät dampfsterilisiern kannst, ist das doch ok.
Ansonsten auskochen.

LG

Beitrag von anni1610 24.02.11 - 14:34 Uhr

Ich habe 6 Fläschen. Muss einmal am Tag sterelisieren und das nervt schon... alle Fläschen spülen, auswaschen, in den Sterilisator stellen. Das dauert schon so mind. 15min. Bei mir zumindest #schein

Mein Sohn trank relativ schnell mehr als 125ml. Die kleinen Fläschen sind also Quatsch, brauchste höchstens mal für Tee, wenn überhaupt.

Liebe Grüße und alles Gute! #klee

Beitrag von anjo94 24.02.11 - 14:35 Uhr

Hei,
auch wir haben die Weithalsflaschen von Nuk.
Insgesamt habe ich 8 Flaschen.
6 große und 2 kleine für Tee.
Für Tee wurde ich mir ca. 2 Flaschen mit 125 ml kaufen.
Die 330 ml wirst du wahrscheinlich wirklich nicht brauchen

Ich komme mit meinen 6 großen Flaschen super gut aus.
Lieber eine mehr als eine zuwenig.

Wir haben einen Sterilisater der knapp 15 Jahre alt ist.

Dein Dampfgarer tut es auch - ist ja nicht mehr oder weniger ein Vaporisator.

LG

Beitrag von crumblemonster 24.02.11 - 15:57 Uhr

Hallo,

wir hatten Flaschen von Avent und Nuk.....

Ich denke, 125er reichen zwei Stück. Anfangs trinken die Babys sehr wenig, daß es 'verloren' in den großen Flaschen aussieht. Aber das geht ja schnell auf ca. 180 ml hoch, da 'bringen' die kleinen Flaschen erst wieder was, wenn die Kinder Beikost bekommen (als Teeflaschen).

260er braucht man schon gut 4 Stück (mind.), weil man ja nicht ständig abwaschen möchte. Wir brauchten dann allerdings auch die großen Flaschen, denn meine Jungs haben sehr schnell 280-300 ml pro Mahlzeit getrunken. Aber das ist nicht der 'Normalfall'. Ich denke, die großen kannst Du ja immer noch nachkaufen, sollte sich Dein Kind zu einem 'Vieltrinker' entwickeln.

Wenn Du eine große Microwelle hast, kaufe Dir einen Microwellensteri von Avent. Da passen die Flaschen super rein, Du brauchst wenig Wasser und die sind schnell entkalt und wenn Du sie ab und an durch die Geschirrspülmaschine jagst, bleiben sie auch lange in 'Topform'.

LG