Wiegt und isst sie zu wenig?? 9 Monate

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von julepopule 24.02.11 - 20:44 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meien Tochter isst seit einiger Zeit sehr schlecht...seit sie Zähne bekommen hat bzw. sicher auch noch bekommt (6 hat sie jetzt).

Morgens Flasche 150ml
Vormittags nichts oder paar Haps Keks oder Toast
Mittags halbes Glas - zum Schlafen wenns gut kommt noch bissl Milch
Nachmittags halbes Obstglas
Abends paar haps Brei (dann fängt sie schon bitterlich an zu weinen) dann biete ich ihr Toast an - davon isst sie auch paar Haps und weint dann wieder.

Also das Problem ist, dass ich denke sie hat Hunger und dann beginnt sie zu weinen, wenn ich ihr was gebe.

Sie wog vor 2 Wochen beim Doc ca.7400g und ist ca.73 cm groß.

Der Arzt ist immer nicht zufreiden mit ihrem Gewicht und das Essen wird immer mehr zur Qual. Ich weiß, ich darf sie nicht zwingen, mach und kann ich ja nicht, aber es ist echt anstrengend zur Zeit....:-[

Gehts wem ähnlich??? WOran liegt das???

LG

Beitrag von matsel 24.02.11 - 21:08 Uhr

hallo,
hab grad mal geguckt meine maus war mit 9 monaten 7700 und 68cm. eine andere im pekipkurs war auch immer "untergewichtig", dennoch ein total agiles baby das sich prächtig entwickelt. ist sie denn sehr weit außerhalb der normkurve? hast du deinen kia mal gefragt was du noch weiter machen sollst/könntest? ansonsten ist es eben wie es ist. ggf würde ich ihr noch mal ne milchflasche zwischendurch anbieten, das ist sättigend und sollte ja im ersten lj hauptnahrung sein.
lg

Beitrag von woelkchen1 24.02.11 - 21:28 Uhr

Wenn sie abends weint beim essen, laß doch den Brei weg und geb ihr dafür eine Flasche! Weinen beim Essen ist doch doof, und gibt kein schönes Gefühl für das Essen! Vielleicht ist sie abends einfach zu müde zum essen!

Beitrag von turbo-hellen 24.02.11 - 21:30 Uhr

Hallo Jule,

mein Sohn ist zwar erst 8 Monate alt, aber ich antworte dir trotzdem. Warum bietest du ihr nicht einfach wieder mehr Milch an? Oder will sie die auch nicht.
Mein Sohn isst auch nur wie ein Vögelchen, Brei gar nicht, nur das, was ich esse und NUR, wenn er grad "Zeit" hat. D.h. er spielt viel lieber oder robbt umher. Alles ist spannender als essen. Deshalb biete ich ihm anstatt Wasser oder Saft nur Milch an. Davon nimmt er dann auch immer zwischendurch ein paar Schlucke und wir beide sind glücklich. Er wird schon irgendwann essen, denke ich.
Achja, er ist auch ziemlich dünn für ein Baby und sollte wenn möglich nicht abnehmen bzw. mehr zunehmen.

LG, Marie

Beitrag von julepopule 24.02.11 - 21:43 Uhr

Ja ich biete ihr auch öfter die Flasche an, z.B. bevor wir spazieren oder vorm Mittagschlaf. Oft trinkt sie auch ein wenig. Manchmal auch alles - es ist so verdammt unterschiedlich - aber wieviel Milch ich schon in den Ausguss gekippt habe :-(

Ja sie will auch immer was ICH esse. Wenn man dann was anderes holt, dann isst sie das auch wieder etwas und weint dann wieder. Aber ich kann ihr ja nicht immer 1000 Sachen anbieten - sowas geht ja später auch nicht....!!??

Ich hoffe einfach, es ibt sich wieder.... :-(

Komischer Weise schläft sie die letzten tage trotz diesen Verhaltens durch#kratz

Wir hatten aber auch letztens ne Phase, da kam sie plötzloich wieder 3x die Nacht - also es ist verrückt

Beitrag von reveal 25.02.11 - 09:39 Uhr

Das kommt mir sehr bekannt vor. Mein Sohn ist auch neun Monate und derzeit etwas schwierig mit dem Essen. Woran es genau liegt, weiß ich nicht, aber ich tippe auf die Zähne. Vorher hat er seinen Brei reingemampft und seit ein paar Tagen, schiebt er immer die Finger in den Mund und verweigert den Brei. Allerdings ist er dann auch nicht zurfrieden. Wenn ich ihm Kekse oder Apfel gebe, nimmt er das gern. Leider isst er davon nicht so viel, dass er richtig satt wird. Er ist auch ziemlich leicht (8350 Gramm bei 76 cm), aber das macht mir weniger Sorge. Ich gebe ihm jetzt seit gestern Milch in der Flasche, was er vorher nie wollte, aber plötzlich mag. Ich denke, das ist jetzt nur so eine Phase und wenn die Zähne raus sind, wird er bestimmt auch wieder normal essen. Vielleicht ist es bei Dir genau so.

Alles Gute! LG reveal