brauche Rat wegen nicht satt werden

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von neofee 25.02.11 - 01:22 Uhr

Hallo ihr lieben mein kleiner scheint nicht wirklich satt zu werden. Ich habe nun die empfohlene trink Menge um 60ml erhöht. Also er bekommt 3 Flaschen a 200ml und 2 Flaschen a 230 ml.
normal wäre die Angabe 5 Flaschen a 200ml aber nach 200ml will er mehr. Soll ich noch mehr Milch geben oder wäre brei jetzt doch sinnvoller?

eigentlich wollte ich noch warten aber ich weiß jetzt ja auch nicht.
Sitzen mit Unterstützung kann er leider nur kurz da er Probleme mit schiefhals hat,ist in Behandlung.
Seine dFlurette bekommt er morgens mit Löffel und den nimmt er richtig in den Mund.

Er ist am 18.10.10geboren und bekommt humana ha1.

was meint ihr? noch warten und die Geldmenge weiter erhöhen? oder auf keinesfall erhöhen, weil es zu viel wird?

Gruß neofee

Beitrag von delicacy80 25.02.11 - 07:55 Uhr

Hallo Neofee,

entweder Trinkmenge erhöhen oder ruhig langsam mit Beikost anfangen.
Ist ja jetzt vollendeter 4.Monat, da kann man anfangen mit Beikost.
Unsere hat auch super den Löffel für die Tablette genommen und da sie immer nur sehr schlecht getrunken hat- eher zu wenig, meinte meine Hebi ich solle ruhig anfangen mit Beikost.
Seitdem isst sie uns die Haare vom Kopp;-)

Kannst ja mittags entweder mal Gemüse geben,oder auch mit in die Milch machen!
Ist dann mal ein neuer Geschmack und auch sättigender!

LG