2 unterschiedliche Befunde

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von zorica25 25.02.11 - 20:20 Uhr

Hallo liebe Foris,

muss mich mal an euch wenden und zwar habe ich vor kurzem meinen Frauenarzt gewechselt, weil ich mit dem einen so unzufrieden war...der hatte bei der letzten ultraschalluntersuchung eine vergrößerte gebärmutter und verwachsungen gesehen, dazu sich aber nicht viel geäußert #schock
(solange ich keine schmerzen habe)

daraufhin wollte ich mir eine 2. meinung einholen, der arzt meinte allerdings, er könne den befund nicht bestätigen, alles sehe gut aus #kratz

hat das jemand von euch auch mal erlebt? wieso können die befunde so voneinander abweichen? #gruebel

DANKE für alle Reaktionen #herzlich

Beitrag von saskia33 25.02.11 - 20:28 Uhr

Ich denke es kommt aufs US Gerät drauf an!

Meine FÄ hat mich zur BS+GS geschickt weil sie auf dem US meine Gebärmutter,etc. nicht darstellen konnte und angenommen hat das ich starke Verwachsungen habe!#schock

Hatte am Mittwoch jetzt die BS gehabt und es war alles i.O.keine Verwachsungen vorhanden!

Ich denke ohne eingehende Untersuchungen kann man so nicht sagen was bei dir unten los ist ;-)

lg sas

Beitrag von futzebummel 25.02.11 - 20:30 Uhr

Bin gerade selber etwas verwirrt!!!

Mein alter und auch mein neuer FA haben mir beide gesagt, dass man Verwachsungen gar nicht mal eben per Ultraschall sehen könnte. Deswegen wurde ich vor Jahren zur Bauchspiegelung gescheucht!

Und wenn Dein FA sagt, solange Du keine Schmerzen hast sind Verwachsungen kein Problem, würde ich dem sonstwas pfeifen!!! Wegen den sch... Verwachsungen hab ich nur noch einen funktionierenden Eileiter!

Sorry, wenn ich etwas ungehalten bin, bin gerade in der Hibbelphase! Vielleicht hat der zweite FA auch recht, möchte Dir keine Angst machen. Jeder Körper verschieden .. kennste ja ;-)!

LG
Astrid

Beitrag von zorica25 25.02.11 - 20:51 Uhr

#danke für die schnelle Antwort!

Habe wahnsinnige angst vor einem negativen ergebnis einer BS...ich denke, ich bin noch nicht soweit...#zitter
ich ahne oder besser ich bin schon paranoid, dass bei mir irgendetwas nicht stimmt

auf in den nächsten zyklus!#klee

Beitrag von futzebummel 25.02.11 - 21:50 Uhr

Aaaaaber ... Dann weißte wenigstens, wie der Stand ist! Besser, als es ewig versuchen und es kommt nix bei rum!

Bei ner BS wird halt direkt "vor Ort" geschaut, wie es bei Dir aussieht. Und wenn was gefunden wird, kann es direkt behoben werden. Falls das geht.

Wenn was gefunden wird und was gemacht werden muss, bleibst Du eine Woche im Krankenhaus, kannst Dich aber am zweiten Tag wieder bewegen. Ich habe den ersten Tag nach der OP durchgeschlafen. Da ich auch noch rauche, war ich eben am zweiten Tag schon wieder draußen auf der Bank :-D! Selbst die Krankenschwester sagten, dass Raucher am schnellesten gesund werden, weil die ständig draußen sind :-D!

Also, keine Panik! Alles halb so schlimm! Wirklich #liebdrueck