Akute Frage zu MAgen Darm

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von monab1978 26.02.11 - 09:25 Uhr

Mien Grosser (2) hat seit gestern Magen Darm Grippe. Er hat in der Nacht 2 Mal gespuckt, heut früh ein paar Mal und jetzt jedes Mal, wenn er auch nur einen kleinen Bissen zu sich nimmt oder auch nur Wasser trinkt.

Das doofe ist, schon 2 Minuten nach dem Spucken hat er wieder HUNGER. Er will alles in sich reinstopfen. Wir haben Salzstangen, Brühe mit Suppennudeln und Magen Darm Tee versucht. Wsa mach ich denn am besten. Alles was er ist kommt nach ner Minute wieder raus, dann gehts von vorne los. Essen lassen wenn er Appetit hat oder lieber ablenken, damit sich das ganze beruhigen kann? Oder andere Lebensmittel versuchen? Hat jemand einen Tip`?

DANKE
MOna

Beitrag von schwilis1 26.02.11 - 09:47 Uhr

elias hat ja gestern auch wieder gebrochen :( aber es scheint ihm heute gut zu gehen.
generell sagt man ja immer, dass man die kinder essen lassen soll worauf sie lust haben. nur eben macht das keinen sinn wenn es wieder hochkommt.

mein tipp ist kamillentee und zwieback. aber von hunger kann einem auch ganz schoen kotzig sein :(

armer großer :(

Beitrag von whiteangel1986 26.02.11 - 09:57 Uhr

bei uns hilft es immer anfangs schluckweise Kamillentee zu geben und bissweise weisbrot. Zwieback mag mein kleiner nicht.

Wenn das drin geblieben ist (was meistens so ist), dann fange ich mit anderen sachen wie salzstangen und brühe an.

Gute Besserung...WhiteAngel

Beitrag von pipilotta20 26.02.11 - 10:15 Uhr

Hallo

Die haben wir grade hinter uns gebracht. Junior hat die Tuc Kekse gesssen in der Zeit und stilles wasser getrunken.


l.g pipilotta20#stern#stern#stern mit johannes &männe

Beitrag von pipilotta20 26.02.11 - 10:16 Uhr

Sorry für die tippfehler bin noch nicht ganz wach#gaehn

Beitrag von 98honolulu 26.02.11 - 10:48 Uhr

Ich würde ihn essen lassen, wenn er das will. Allerdings würde ich erstmal nur Zwieback geben und Kamillen- oder Fencheltee.

Ansonsten hab ich dir "nebenan" noch was dazu geschrieben ;-)

LG

Beitrag von kaekae 26.02.11 - 11:42 Uhr

Alles, nur KEINEN Kamillentee! Davon wird vielen Menschen übel und es ist ein doofer "Brauch", diesen Tee zu trinken.

Hilft denn Vomex oder so?

Ich würde ihn schon essen lassen. Eben Dinge, die sich nicht unangenehm kotzen lassen (Also alles, was sofort zu Matsch wird im Magen, nicht wie Nudeln z. B.)

Gute Besserung!

Beitrag von schwilis1 26.02.11 - 11:55 Uhr

na deswegen sag ich, nachtisch immer zuerst ;)

prost!

Beitrag von schwilis1 26.02.11 - 11:56 Uhr

nebenbei... am montag als ich auf dem pott saß ist mir von allem nur von kamillentee NICHT schlecht geworden. und der blieb auch drinne, was ich von allem anderen nicht behaupten kann. muss man probieren :D

Beitrag von 98honolulu 26.02.11 - 12:56 Uhr

Man muss das mit dem Kamillentee ausprobieren. Mir hilft er sehr, sehr gut bei Magen-Darm ;-).