Gute Nacht Fläschen von Hipp

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schwaebin75 26.02.11 - 09:32 Uhr

Hallo zusammen,

ich wollte Euch mal nach Eurer Meinung zu den "Gute Nacht Fläschen" von Hipp oder anderen Anbietern fragen.

Was haltet Ihr davon und habt Ihr es mal probiert?

Danke im vorraus.

Beitrag von zwei-erdmaennchen 26.02.11 - 11:12 Uhr

Hi,

ich habe mal eine Probe davon zubereitet und selber getrunken (probiere immer erst alles aus bevor ich es meinen Kindern gebe). Und das lag wie Backsteine im Magen. Und das bei einem erwachsenen Magen - möchte nicht wissen wie vollgestopft sich die Kids dabei fühlen.

Ich meine, isst du unmittelbar vor'm Schlafengehen ein Fünf-Gänge-Menü??? Wahrscheinlich nicht. Also tu das auch deinem Kind nicht an. Ist wirklich ekelhaft...

Ein Kind schläft dann durch wenn es soweit ist (vermute einfach mal, dass das der Grund deiner Überlegung ist). Bei meiner Großen war das erst jetzt mit gut 2 3/4 Jahren das erste Mal der Fall. Und bei der Kleinen (10 Monate) werde ich auch noch lange darauf warten müssen (kommt noch etwa 5-6 Mal die Nacht). So what... sie sind ja nur einmal klein ;-)

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von goldengirl2009 26.02.11 - 11:37 Uhr

Hallo,

halte ich persönlich für absolut überflüssig.
Teuer,nur Chemie drin und es braucht kein Mensch.

Gruß

Beitrag von sammy111 26.02.11 - 13:18 Uhr

Hallo,

ich habe mal eine Packung von Hipp gekauft.

Weiß nicht wirklich was ich davon halten soll da ja wirklich viel Mist drin ist. Jedenfalls haben wir es ein paar mal ausprobiert (mit dem Durchschlafgedanken) und es hat nichts gebracht! Sie kam nach wie vor genauso oft in der Nacht.

Also ich gebe es nicht mehr. Meine Maus bekommt jetzt ganz normal Abends ihren Brei und dann vor dem Schlafen (sofern sie noch möchte) ne kleine Flasche 1er Milch.


LG Gabi

Beitrag von schwaebin75 26.02.11 - 13:35 Uhr

Danke für Eure Meinungen!

Wir haben es seit einer Woche probiert und die Kleine verträgt es super.

Sie ist leider eine kleine Maus die net gerne Abends vom Löffel ist und ich finde es von daher eine gute Alternative.
Wenn dann nur Obst oder Gemüse. Mit Getreidebrei ( ahben wir schon probiert ) brauche ich gar nicht kommen.
Selbst essen ( Stichwort Fingerfood ) klappt leider bei Ihr nicht, da Sie stark Weitsichtig ist und selbst Ihren Schnuller nicht selbst in den Mund stecken kann.

Durchschlafen tut Sie schon seit dem Sie ca. 6 Wochen alt ist,
Das war nicht der Grund dafür.
Sie bekommt seit wir aus dem Krankenhaus sind Aptamil Comfort ( ist wohl auch eine 1er Nahrung ), da es bei uns mit dem Stillen leider nicht geklappt hat.

Meine Kinderärztin meinte, dass Babys abends keinen Brei brauchen würden und das dies völlig ok wäre.

Meine Freundinnen geben Ihren Kindern auch alle diese Milch und die Kids sind -wie meine auch- alle aufgeweckte kleine Racker.

Aber so hat jeder seine Meinung und Erfahrung.

Jedenfalls danke Euch allen und danke auch für die Wortwahl in Euren Meinungen.
Das ist, so habe ich hier festgestellt, leider nicht immer der Fall.

Grüße aus dem Schwabenland

Beitrag von anico 26.02.11 - 13:43 Uhr

"Jedenfalls danke Euch allen und danke auch für die Wortwahl in Euren Meinungen. Das ist, so habe ich hier festgestellt, leider nicht immer der Fall."

da stimme ich nur zu #winke

Beitrag von phami 26.02.11 - 16:51 Uhr

Ich füttere auch manchmal Gute Nacht Flasche. Sie isst total wenig und liebt ihre Flaschen, ich hab sonst 3er genommen, aber die verursachte bei ihr Verstopfung. Darum kriegt sie nun die Nachtflaschen. ich weiss das viele gegen sowas sind, ich bins aber nicht, Pre Füttern wäre nicht möglich...dass ist ja nur Wasser. Finde da sollte jede Mutter schauen was dem Kind gut tut und nach ihrem Gefühl gehen. Wenn sie nun ein Moppelchen wäre, dann würde ich ihr auch keine 3er oder fertig angedickten Milch Nachtflaschen geben, aber so, sehe ich da kein Anlass zu..ist meine Meinung.

Beitrag von schwaebin75 27.02.11 - 13:47 Uhr

Hallo Phami,

danke für Deine Zeilen, dachte schon ich wäre hier alleine.

Meine Maus ist zwar im Gewicht "gut dabei", aber das kommt davon, dass Sie von Anfang an Aptamil Comfort bekommen hat.
Außerdem ist sie ein gemütliches Mädle, das sich mit 7 Monaten immer noch nicht drehen will.
Mittags ißt Sie maximal 1/4 Glässchen und bissle Obst. Außerdem ist unsere Kinderärztin eingeweiht und die hat ein Auge drauf.
In der nächsten Woche werden ich das Nachmittagsfläschen mit Obstbrei ersetzten und dann bekommt Sie nur noch morgens Ihre Aptamil und Abends Ihre Gute Nacht Flasche.

Meine Maus liebt Ihre Flaschen auch. ;-)

Liebe Grüße