Unterzucker?????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kleinemaus711 26.02.11 - 19:42 Uhr

Guten Abend
Kennt sich von euch jemand mit Unterzucker aus???
Wie könnte ich das bei meiner Tochter (2 Jahre) beobachten. Mir ist aufgefallen das sie manchmal sehr unruhig, müde und weinerlich ist (hat dann meist zu den Mahlzeiten auch nicht gut bis garnichts gegessen) sie verlangt dann oft mal einen Bonbon oder Schoki danach ist sie wie ausgewechselt.
Könnte es da einen Zusammenhang geben.

Danke schon mal für eure Unterstützung.

kleinemauss

Beitrag von engelchen-123. 26.02.11 - 21:08 Uhr

Wie lange hat sie denn dann nichts / wenig gegessen?

Also ich kenn das dann nur von mir, dass ich dann zittrig bin und mir schwindelig ist.

Nur ein Tipp:

Vielleicht sollte sie mehr langanhaltende Kohlenhydrate in Form von Vollkornprodukten und frischem Obst und Gemüse essen.

Bonbons und Schokolade würde ich weglassen, gerade wenn sie schlecht isst.

LG
Michelle

Beitrag von amadeus08 27.02.11 - 14:24 Uhr

lass das auf alle Fälle testen!!! Oft reicht ein kleiner Test in der Apotheke, hab ich bei meinem Kleinen auch gemacht, als er soviel getrunken hat. Hatte Angst, dass er Diabetes hat. Frag da doch mal nach. Da kann man einen ersten Eindruck bekommen. Ansonsten auf alle Fälle bei der U7 ansprechen, wenn Du da nicht schon warst. Sonst würd ich den Doc mal anrufen. So wie Du es beschreibst könnte sie schon unterzuckert sein. Das kann mit Diabetes zu tun haben, kann aber auch am Essen hängen.
Ich würde da ncith zu lange mit warten.

Wie sieht es mit Durst aus? Hat sie viel Durst?

Lg