Stillen: Baby trinkt nur kurz

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schici-nici 27.02.11 - 17:09 Uhr

Hallo Mädels,

hab da mal wieder 'ne Frage. Mein Kleiner ist jetzt 11 Tage alt. Stille seit gestern Abend im liegen, was ich auch als sehr viel entpannter finde als diese krampfige Stillen im Sitzen - das war echt irgendwie immer ein Kampf.
Also hab ich gestern Abend mit meiner Hebi diese neue Position geübt. Er hat auch gleich mal an einer Brust 25 Min. getrunken - an der anderen 10 Min. Laut meiner Hebi soll er im Idealfall ca. 15 Min. an jeder Brust bleiben.
Heut Nacht hat er dann mal 15 Min./10Min. dann wieder 8Min./8Min. getrunken. Seit heut Mittag ist es aber so das er nur noch eine Brust schafft, diese auch nur 6 Min. und die 2. Brust einfach nicht mehr will.
Dabei sollte er doch viel länger dran bleiben. Ich wickel ihn schon zwischendrin damit er wieder wach wird und sich noch seine 2. Ration abholt.
Habt ihr vielleicht einen Tip für mich wie ich ihn animieren könnte länger zu trinken, oder ist das bei euch so?

Danke für die Antworten...
Liebe Grüße die Nici

Beitrag von ratpanat75 27.02.11 - 17:39 Uhr

Hallo,

vergiss die Uhr beim Stillen (erst recht nachts #schock), es ist völlig unwichtig, wie lange dein Kind trinkt, das reguliert sich von alleine - das mit den 15 Minuten ist völliger Quatsch.
Mein Sohn hat damals von Geburt an immer nur eine Seite und nie mehr als 5-10 Minuten getrunken und er hat sehr gut zugenommen.

LG

Beitrag von schici-nici 27.02.11 - 17:48 Uhr

Hi,

danke für deine Antwort. In welchen Abständen kam denn dein Sohn damals. Die Vordermilch ist ja eher zum Durst löschen, bekommt er dann überhaupt von der nahrhaften Milch genügend ab - bzw. wird er richtig satt bei so kurzer Stilldauer??

Beitrag von ratpanat75 27.02.11 - 17:53 Uhr

Mein Sohn hat damals über 2 kg in 4 Wochen zugenommen, also kann man wohl davon ausgehen, dass er richtig satt geworden ist ;-).
Er war ein sehr kräftiges Baby (4,3 kg) und hatte von Geburt an eine große Saugkraft.
Ich habe ihn einfach nach Bedarf gestillt, die Abstände lagen zwischen 1,5 nd 4 Stunden, je nachdem.

LG

Beitrag von ratpanat75 27.02.11 - 17:49 Uhr

Oh je, ich stelle gerade fest, dass das ja die Hebamme ist, die komiche Zeitpläne für Neugeborene organisiert und nachts das Radio anmachen will #schock.
An deiner Stelle würde ich die Hebamme wechseln bzw. dich an eine professionelle Stillberaterin zu wenden.
Das Stillen soll entspannt für Mutter und Kind ablaufen, ohne Uhr und ohne Zeitpläne, einfach nach Bedarf- und das bedeutet, dass das Baby so oft und so lange trinken kann, wie es das möchte.

LG

Beitrag von schici-nici 27.02.11 - 18:09 Uhr

Ja das du Recht das ist genau die Hebamme. Muss aber ehrlich sagen das ich sehr zufrieden mit ihr bin und auch echt froh das sie täglich kommt. Ich bin halt noch blutige Still-Anfängerin. Aber es wird von Tag zu Tag besser.
Nach seiner einseitigen 6 Minuten-Mahlzeit kam er jetzt nach 1,5 Std. jetzt hat er gerade 9 Min. getrunken. Nun gehts zum Windeln wechseln und dann mal gucken ob er noch an die 2. will. Zunehmen tut er eigentlich gut - trotz anfänglicher Stillprobleme

LG

Beitrag von schici-nici 27.02.11 - 18:38 Uhr

Zur Info:

er hat wieder nur eine Brust mit 9 Min. getrunken. Scheint aber für den Moment zufrieden und schläft. Mal gucken wie lang.

LG

Beitrag von ratpanat75 27.02.11 - 18:46 Uhr

Das pendelt sich schon noch ein, mach dir bitte keinen Stress wegen der Zeiten. In 2 bis 3 Wochen seit ihr schon Profis :-).

LG

Beitrag von hailie 27.02.11 - 21:58 Uhr

Vergiss die Uhr und höre alleine auf den Kind.

Meine Tochter hat 9 Monate lang alle 2 Stunden gestillt, aber fast nie länger als 5 Minuten insgesamt getrunken. Abgesehen vom Clusterfeeding natürlich.
Und sie hat wunderbar zugenommen.


LG