so entteuscht-> ICSI vom Kiwu abgesagt....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von illis007 28.02.11 - 09:28 Uhr

Hallo,

ich bin soooooooooooooooooooooooooooooooooooooo sauer!
Immer noch!
nach 1 Woche!
Das Kiwu hat miene ICSI für April abgelehnt, weil ich
-> KEINEN RÖTELSCHUTZ habe!
TOLL!
Ja, ich weiß der ist wichtig,
ABER, meine Blutwerte sind vom 3.7. 2010!
DA hätte es dem Kiwu doch deutlich früher auffallen können, das ich im April NICHT in die ICSI starten kann.
Hab sogar anfang Januar da angerufen um nach zu fragen, was wir noch alles erledigen müssen um im April los zu legen.
Ich bin super entteuscht!
da freut man sich seit Weihnachten und macht alles notwendige und dann sowas.

Sorry fürs jammer, aber ich bin nunmal echt entteuscht!
.....motz brummmel jammer....
nun bin ich das 1. mal geimpft und muß 2 monate länger warten.
wer hat ähnlich erfahrungen?

Beitrag von majleen 28.02.11 - 09:30 Uhr

#liebdrueck
Kann verstehen, dass du enttäuscht bist, aber leider ist es so, dass der Roetelschutz gegeben sein muss.

Viel Glück #klee

Beitrag von ahsihabibi 28.02.11 - 09:31 Uhr

Das glaub ich Dir gerne, dass Du enttäuscht bist.

Echt doof gelaufen und ich finde auch, dass hätte denen früher auffallen müssen! Haben sie wahrscheinlich übersehen..

Mensch, wie schade. Aber lass den Kopf nicht hängen, dann gehts 1 Monat später los :-)

Lg ahsi #herzlich

Beitrag von falca 28.02.11 - 12:02 Uhr

Hallo,

kann Dich gut verstehen... Mein Röteln-Schutz war auch nicht ausreichend. Ich musste 3 Monate nach der Impfung warten, bis wir mit der Behandlung beginnen durften. War auch enttäuscht. :-[

Außerdem hat sich mein Titer nicht wirklich gut aufgebaut. Habe jetzt 1:16 (vor der Impfung war er bei 1:8). Laut Doc reicht das grad so aus.

Mein HA, der mich impfte, meinte, dass es relativ häufig Impfversager gibt bei dieser Impfung. :-(

Aaaber, ein ausreichenden Schutz ist halt wichtig für das Baby! Kopf hoch, auch Du wirst bald Deine Behandlung starten können...

Viele Grüße
Falca

Beitrag von 2tesich 28.02.11 - 22:20 Uhr

oh du arme!!! lass dich mal ganz fest #liebdrueck
kann deine enttäuschung total verstehen!! wenn man sich dann endlich entschieden hat und es losgehen soll, dann eine absage und jetzt nochmal 2 monate warten?? das hätte die klinik ja echt früher merken können!! ich wusste das mit dem röteltest auch nicht! was ist, wenn man als kind röteln hatte, ist man dann geschützt? werd das gleich mal für mich abklären, damit es im falle eines falles passt.
dir ganz viel glück und das die wartezeit ganz schnell vergeht!!! #klee