Kehlkopfentzündung-Frage zu Zäpfchen!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von julia-8l 28.02.11 - 20:53 Uhr

Hallo!
Mein Lütte hat heute zu seiner Kehlkopfentzündung 2 Rectodelt Zäpfchen von der Ärztin mitbekommen .Nun ist das ja nur für die Atemluft,oder?Wie ist es mit den Fiebr und schmerzen?Kann ich ihn da den Nurofen Saft noch zusätzlich geben?

Er kann einfach nicht schlafen.Bin bald am ende#schmoll


Bin um jeden Rat Dankbar!!!#liebdrueck

Lg Julia +Benno(21.Mon)

Beitrag von scura 28.02.11 - 21:08 Uhr

Rectodelt ist Kortison und bekämpft die Entzündung. Natürlich kannst Du ihm noch Nurofen geben. Das hat nichts miteinander zu tun.

Ich packe meine Tochter dann ein und sie schläft bei weit offenem Fenster angelehnt an meine Knie im sitzen.
Viel trinken!

Gute Besserung!

Beitrag von julia-8l 28.02.11 - 21:13 Uhr

Hallo!

Lieben Dank für deine Antwort!Werde ihn gleich mal was geben,damit er nicht so leiden muss.Leider wohnen wir (noch)an einer Hauptverkehrsstrasse so das ich das Fenster über Nacht nicht öffnen kann.
Hab ihn schon hoch gelagert aber er dreht sich leider immer auf die andere Seite:-(.
Nun ja ich habe nur Angst das er keine Luft bekommt#schwitz
Vorallem helfen diese Nasensprays für Babys überhaupt nicht#schmoll

Beitrag von julia-8l 28.02.11 - 21:15 Uhr

Achso.Wie lange dauert sowas in der Regel eigentlich bis es ausgeheilt ist?


Lg

Beitrag von scura 28.02.11 - 21:22 Uhr

Etwa zwei bis drei Tage. Allerdings beginnt so bei uns oft ein Lungeninfekt (Bronchitis)

Wie alt ist er? Ich nehme die abschwellenden Nasensprays für Kinder ab zwei. Die abschwellenden Tropfen für Babys helfen eigentlich auch ganz gut.

Ich würde meine Tochter in so einem Zustand nie alleine schlafen lassen. Ich würde kein Auge zubekommen.

Beitrag von julia-8l 28.02.11 - 21:37 Uhr

Er ist jetzt 21 Monate.
Ich hoffe es ist bald vorbei.Er hat jetzt alles (wie verordnet)bekommen(Zäpfchen,Fiebersaft,feuchte Handtücher,Eucabalm,Nasentropfen,Viel Tee),nur schläft er bei uns im Bett leider noch viel schlechter als bei sich und deshalb muss ich mich aufs Babyphon verlassen;-)