Trichterbildung!?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von shanirahimanala 01.03.11 - 15:21 Uhr

Hallo ihr Lieben

Könntet ihr mir vielleicht verraten, wie es bei euch mit der Trichterbildung war?

Undzwar war ich heute bei der Ärztin, nachdem ich erneut leichte Blutungen hatte, Schleimabsonderung und die Schmerzen nicht nachlassen. Sie hat mich eingewiesen ins Krankenhaus, ich solle nun die Lungenreife kriegen und Wehenhemmer. Bin in der 27. Schwangerschaftswoche.

Beim Ausmessen des Gebärmutterhalses (innerhalb der letzten 14 Tage "nur" um 0,5cm geschrumpft, mit 3,1cm noxh völlig in Ordnung) hat sie gesagt, dass da ein Trichter sein könnte, aber auch nicht.
Also es war so, dass er nicht in jeder Sichtweise zu sehen war, wenn der Ultraschallstab anders gehalten worden ist, sah man ihn mal deutlicher und mal weniger deutlich...

Wie war das bei euch?

Beitrag von luana22 01.03.11 - 16:16 Uhr

Also ich kam in der 23 ssw mit vorzeitigen Wehen ins Krankenhaus. Gebärmutterhals war auch nur minimal verkürzt, aber ich hatte einen deutlichen Trichter. Im Krankenhaus bekam ich die Lungenreife und eine Woche Tokolyse, also Wehenhemmertropf.
Durch die ganzen Untersuchungen wurde leider noch eine Blutung ausgelöst so das die Wehen noch stärker wurden.
Trotz allem war nach einer Woche strenger Bettruhe der Spuk vorbei. Ich durfte mit schonung nach hause.
Jetzt bin ich in der 33ssw, der Trichter ist vollständig verschwunden und der Gebärmutterhals bei 4 cm.
Also mit viel Ruhe kann man sowas wieder sehr gut in den Griff bekommen.

Ich wünsche dir alles Gute und schone dich :-)

Beitrag von ladyhexe 02.03.11 - 07:56 Uhr

Ich habe das Theater in allen 3 Schwangerschaften durchmachen müssen...

Jedesmal wurde ich ins KH verfrachtet,bekam Lungenreife und Wehenhemmer...

Aber nach 1 Woche konnte ich meistens nach Hause.

Bin aber jetzt auch kein gutes Beispiel,ich habe 3 frühchen geboren.

Mein letztes Baby kam 36+0 und ich glaube wenn mir die Blase nicht geplatzt wäre,dann hätte ich es bestimmt noch länger geschafft.


Ich wünche dir und deinem Baby alles gute.

Ladyhexe