Bauchweh beim Breifüttern

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von muemmel78 01.03.11 - 20:26 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hab eine kurze Frage. Meine Maus (8 Monate) bekommt beim Breifüttern ganz oft Bauchweh. Mittags bekommt sie Gemüse/Kartoffel mit einem Kleks Birne. Abends mach ich ihr einen Brei aus entweder Hirse, Reisflocken oder momentan Gries angerührt in halb und halb Vollmich/Wasser mit Obst. Den Abendbrei ist sie nur mit Vollmilch. Ich habs mit Pre und mit Wasser versucht - keine Chance.

Sie ist mit Begeisterung, aber nach ein paar Löffel bekommt sie - mal früher mal später- scheinbar Bauchweh und muss doll pupsen und weint dabei. Manchmal beruhigt sie sich und ich kann weiterfüttern, meistens endet das aber auf Mamas Arm.

Habt ihr vielleicht eine Idee, was das sein könnte oder was sich anders machen könnte.

Ich danke euch schon mal!

LG Mümmel

Beitrag von ina175 01.03.11 - 20:53 Uhr

Was nimmst du für Grießbrei? Weizen oder Mais? Und es könnte auch an der Vollmilch liegen.

Ich würde mir einige Proben von Herstellern schicken lassen und ausprobieren welche Milch deine Maus nimmt. Da ist zwar auch Kuhmilch drin aber in abgeänderter Form. Marius hat eine Kuhmilcheinweißunverträglichkeit und wir müssen weiterhin eine Kindermilch geben, da ist das Eiweiß reduziert.

LG, Ina mit Marius (4) und Julia Amalia (*14.12.2010)

Beitrag von muemmel78 01.03.11 - 21:35 Uhr

Ich danke dir. Woran merkt man eine Kuhmilchunverträglichkeit? Es ist ja mittags auch oft.

Ich weiß nicht, ob Weizen oder Mais. Es sind diese Flocken von Alnatura.

Ich hab mir auch die Milchbreie angeschaut, die man nur noch mit Wasser anrührt, aber da stehen so viele Zutaten auf der Liste, so dass ich mir unsicher bin, ob das alles gut ist, was da drin ist. Ich bin da ein wenig kritisch.

Beitrag von ina175 03.03.11 - 21:02 Uhr

Ansich müsste das auf der Packungsbeilage stehen. Weizengrieß sollte im ersten Lebensjahr nicht gegeben werden. Das kann eben Bauchschmerzen und Blähungen geben. Wenn Grieß dann lieber Maisgrieß.

Kuhmilchunverträglichkeit und KuhmilchEIWEIßunverträglichkeit ist nicht das Selbe meine ich. Marius bekommt gleich Durchfall nach Kuhmilch. Wenn er mal Verstopfung hat, gibt es Kakao und schon geht es los auf dem Klo ;-)

Auch Kuhmilch kann Blähungen und Bauchschmerzen machen. Ich würde für eine Woche die Kindermilch nehmen und dann siehst du ob es besser wird.

LG, Ina