in welchen Abständen neues Essen dazu?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von liseppel 02.03.11 - 09:45 Uhr

Hallo ich hab seit 3 Tagen mit Brei begonnen. Fürs erste natürlich Karottenbrei, ich will jetzt abwarten bis sie eine ganze Breimalzeit ißt, (momentan nur ein halber Brei und dann noch stillen) und dann würde ich mit Kartoffel/Karotte weitermachen.Ab wann gebt Ihr dann Fleisch dazu? schon eine Woche später? Ab wann dann den Abendbrei noch dazu?

LG Liseppel


Beitrag von kullerkeks2010 02.03.11 - 09:56 Uhr

Also bei uns lief es so ab:

1. Tag 3-4 löffel
2. Tag 3-4 Löffel
3. Tag 7-8 Löffel (dann war ein kleines gläschen 125g von frühkarotten alle)
4. Tag Pause wegen verstopfung
5. Tag halbes kleines glässchen
6. Tag halbes kleines gläschen
7. Tag Karotte + Kartoffeln halbes großes 190g gläschen Ab da gabs keine milch mehr als nachschlag
8. Tag den rest
9. Tag ganzes großes gläschen karotte + kartoffeln
ab den 10. tag hab ich dann immer andere sorten gegeben...Also 3 Tage hintereinander kürbis kartoffeln usw...

nach ca. 2 Wochen hab ich dann Fleisch mit eingeführt...2 Tage hintereinander hühnchen mit karotte und kartoffeln...und den rest der woche nur das was er kannte ohne fleisch

Und jetzt gibt es 3 mal die woche fleisch...mittwochs, samstags und sonntags;-)

Abendbrei haben wir erst zum schluss eingeführt...hab erst mit GOB am nachmittag weitergemacht...ca. 4 wochen nach beikoststart....da hat er dann ja auch schon ein ganzes menü gegessen und keine milch mehr danach getrunken...

1. Tag waren es ca. 80g GOB und danach noch 80ml milch
2. Tag ware der teller schon leer ca. 220g;-)

Abendbrei hab ich dann gegeben als wir 6 wochen den gob mit drin hatten....auch wieder erst so viel er wollte und dann wenn gewollt milch hinterher..aber den hat er von anfang an gleich aufgegessen;-)

LG Janine + #baby Jeremy (7 Monate)#verliebt

Beitrag von luna140485 02.03.11 - 10:07 Uhr

Hi,

wenn du ihm Gläschen gibst, ist 3x die Woche mit Fleisch zu wenig, wegen dem Eisen. Die Gläschen sind so ausgerichtet, das man sie jeden Tag füttert. Ansonsten ein Gemüse-Kartoffel-Glschen mit einem Gläschen Fleischzubereitung mischen. aber Achtung: in einem 125g Gläschen Fleischzubereitung sind nur 50g Fleisch.

Oder halt selber kochen.

Er brauch ca. 150g Fleisch die Woche. Alternativ kannst du auch den Gmüse-Kartoffel-Brei mit Getreide z. B. Hirse vermischen, da ist auch viel Eisen drin.:-)

Beitrag von kullerkeks2010 02.03.11 - 10:10 Uhr

also glässchen gebe ich nur zum mittag...

der gob ist ein dreikorn-volkornbrei mit wasser und 100g obstmus...und anbends bekommt er reisflocken mit seiner 1er verrührt...

dachte eigentlich das reicht...

der kia hatte bei der u5 auch gesagt 3mal die woche reicht#kratz

Beitrag von luna140485 02.03.11 - 12:52 Uhr

Ja. sagt man ja eigenlich auch so, aber da geht man davon aus das dann 3x je 50g Fleisch drin ist. Und in den Gläschen sind keine 50g drin.

HIPP z. B. wirbt auch damit das die Gläschen jeden Tag gegessen werden sollen, eben weil man dann bei 7x die Woche auf die 150g kommt.

Zumindest sind so die Empfehlungen und als meine Hebamme hier war unm die Beikosteinführung zu besprechen hat sie das auch gesagt. :-)

Beitrag von kullerkeks2010 02.03.11 - 12:55 Uhr

Hmm aber im Getreide ist ja auch Eisen drin#kratz

Deswegen dachte ich auch dass das dann reicht

Beitrag von luna140485 02.03.11 - 10:02 Uhr

Hallo,

erstmal: wieso denn NATÜRLICH mit Karottenbrei? Wir haben mit Kürbis begonnen, da Karotte stopfend wirkt und ich deshalb nicht verstehen kann warum es oft heißt am besten mit Karotte beginnen.

"Man" sagt für einen neuen Schritt, also pro neuem Nahrungsmittel ungefähr 4-7 Tage um Unverträglichkeiten auszuschließen. Ich habe unserem Schatz 6 Tage nur Kürbis gegeben, dann 4 Tage Kartoffel, jetzt 30g apfel mit 1 Eßl. Getreide (Hirse) dazu, das werd ich ihm 5 Tage geben und dann Fleisch dazunehmen. Statt Fleisch kannst du z. B. auch Getreide in den Brei mischen, auch wieder Hirse z. B. da sehr eisenhaltig.

der nächste Brei also der Milchbrei am Abend kommt erst dazu wenn die komplette Milchmahlzeit durch einen Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei ausgetauscht wurde, also wenn dein Baby keine Milch mehr nach dem Brei trinkt und eine komplette Portion isst.

Wichtig: ab Beikosteinführng auch etwas anderes zu Trinken anbieten, Wasser oder Tee. Am Anfang wird es wahrscheinlich noch nicht soviel trinken da es ja noch viel Milch bekommt, trotzdem anbieten und umso mehr andere Nahrung als Milch = auch mehr Trinken.