bissiges Monster

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bine0485 02.03.11 - 11:04 Uhr

Meine Kleine hat ihre ersten beiden Zähnchen! Und nachdem sie mich neulich, vor´m Durchbruch, "nur" mit der Kauleiste beim stillen gebissen hat, musste das Biest heute Morgen auch mal ihre Zähnchen testen!
Da ich kein Brustwarzenpiercing haben möchte und Madame ja eh nur die Lochmschine hat und keine schönen Ringe, spiel ich ernsthaft mit dem Gedanken abzustillen!

Werd die Tage einfach mal testen, was sie von "Kunstmilch" so hält.
Wenn sie es akzeptiert gibts für mich Chili mit Knoblauchbaguette und ne Flasche Wein #huepf

...obwohl das stillen eben auch soooo praktisch, günstig, gut und schön ist, hmm...#kratz

immer diese Entscheidungen...#gruebel

danke für´s lesen

#winke

Beitrag von chopsy 02.03.11 - 12:30 Uhr

du machst mir Angst, meiner macht es jetzt schon abundzu ohne Zähne #heul

Beitrag von bine0485 02.03.11 - 14:25 Uhr

oh, das wollte ich natürlich nicht, sorry!

Aber vielleicht war´s ja auch nur ein Versehen heut morgen ;-)

Beitrag von steffi0413 02.03.11 - 17:13 Uhr

Hallo,

Verwendet ihr Flasche, Schnuller, Trinklerntasse? Wann beisst sie? Am Anfang oder am Ende des Stillens?

Wenn sie aktiv trinkt, kann sie nicht beissen, die Zunge liegt doch über der unteren Zahnleiste. Du solltest darauf achten, dass Du deine BW gleich tief in ihren Mund steckst (auch wenn Du Angst hast ) und am Ende aufpassen, wenn sie schon ein bisschen von der Brust abrutscht, dann gleich wegnehmen.

Laut "Aua" zu schreien ist nicht die beste Lösung. Entweder erschreckt sie sehr oder sie meint, dass Du spielst....
Du solltest aber immer ganz klar, eindeutig und konsequent NEIN sagen, kurz erklären dass es der Mami sehr weh tut (sie versteht das schon) und die Brust wegnehmen.

Hast Du schon versucht vor dem Stillen die Zahnleiste mit etwas einzureiben (zB. Dentinox)? Das hilft sehr gut vor dem Durchbruch.

LG
Steffi

Beitrag von bine0485 03.03.11 - 08:44 Uhr

Na sie beißt klar eher am Ende, aber der Wechsel von aktiv trinken zu rumspielen geht eben sehr schnell. Sie trinkt eh sehr unkonzentriert, egal ob es in der Umgebung mal lauter ist oder eben gar nichts passiert. Immer nur paar Schluck, dann schnell rumgucken ob man nicht doch grad was verpasst und wieder trinken. Dabei zieht sie natürlich auch die BW´s immer bisschen mit *autsch*

Und das laut "Aua" scheien war eben n Reflex ;-)

"Hast Du schon versucht vor dem Stillen die Zahnleiste mit etwas einzureiben (zB. Dentinox)? Das hilft sehr gut vor dem Durchbruch. "

-> die sind eindeutig schon durch die Zähnchen!

Danke trotzdem, #blume

bine

Beitrag von steffi0413 11.03.11 - 01:16 Uhr

Hallo Bine,

hmmm, kann nicht sein, dass die nächsten Zähne auch kommen? #zitter

Hat sie früher auch "gebissen", oder nur seitdem sie zahnt?

Habt ihr nicht angefangen zB. Trinklernbecher zu verwenden? Der verursacht oft Probleme, den muss man nähmlich mit der Zahnleiste/Zähnen halten (auch Schnuller und Flasche).

LG
Steffi

Beitrag von bine0485 11.03.11 - 08:43 Uhr

Es ist bei diesem einen Mal beißen geblieben und momentan trinkt sie auch wieder bisschen konzentrierter!
Also keine Angst, auch mit 2 spitzen Zähnchen kann man super stillen :-)

Beitrag von steffi0413 11.03.11 - 19:43 Uhr

Super! :-D Ich freue mich, dass ihr das Problem gelöst habt! :-)

Ja, ich weiss, mein Kleiner hat 12 spitze Zähne und ist überhaupt nicht schlimm. :-)

LG
Steffi