Erst Clomifen -jetzt nach 18 Tagen starke Bauchschmerzen & Blähungen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sandra-123 02.03.11 - 12:38 Uhr

Wer hat Erfahrungen damit??

Wir versuchen seit 1 Jahr schwanger zu werden - bzw. ich :-)

Jetzt an meinem 3. Zyklustag bis zum 07. habe ich Clomifen von meinem Frauenarzt bekommen. 3 x Ultraschall folgte, sowie Blutentnahmen.

leider konnte er keinen Eisprung feststellen... nur viele kleine Eiblässchen :-( Dieagnose PCO!!!!!!

Da ich so gut wie nie meine Tage bekommen haben, hat er diese immer mit Chlormadinon sowie der Pille ausgelöst.

Jetzt ist der 26 Tag meines Zykluses und ich habe starke Beschwerden wie Bauschmerzen, aufgeblähten Bauch etc. und fühle mich sehr unwohl.

Kann es sein, dass hier doch eine Überstimulation stattgeunden hat? Kann da etwas passieren in meinem Bauch?

Bitte um Meinungen! DANKE

Beitrag von majleen 02.03.11 - 13:35 Uhr

Tut mir leid, daß du Schmerzen hast, aber ich kann dir nicht weiter helfen.

Ich hab noch nie stimuliert. Meine IUI und ICSI hatte ich ohne Stimu. #liebdrueck

Beitrag von sandra-123 02.03.11 - 13:43 Uhr

mmmmh :-(((

Beitrag von nigna 02.03.11 - 14:16 Uhr

Bei solchen Schmerzen würd ich den FA anrufen und US machen lassen. #pro