Frage zum Nachmittagsbrei!!!???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von wunschkind16082010 02.03.11 - 20:36 Uhr

Hallo mein kleiner bekommt jetzNachmitags Obst Getreidebrei.
Heute hat er zum erstenmal soviel bekommen das er keine Milch mehr danach bekommen hat.
Jetzt war es so das er grad mal drei stunden satt war.

Was gebt Ihr denn Nachmittags Gläschen oder Brei zum anrühren?
Ich habe jetzt mal geschaut wie das ist wenn ich Brei zum anrühren nehme, aber ich habe gesehen das der viel mehr Zucker hat als Gläschen!
Jetzt habe ich überlegt ob ich z.b nur getreidebrei nehme und dann etwas Obstbrei drunter mische.

Vieleicht könnt Ihr mir ja mal ein paar Tipps geben, wie Ihr das macht.#danke

Beitrag von klaerchen 02.03.11 - 20:44 Uhr

Hm, gute Frage!
Unsere Maus bekommt den GOB gegen 15:30/ 16h und den Abendbrei Getreide-Milch-Brei so gegen 18/ 18:30h. Also sehr zeitnah.

Der Nachmittagsbrei ist von Alnatura mit Wasser angerührt und mit etwas Obstmus. Wenn wir unterwegs sind, gibt es ein paar Löffel Getreide-Obst-Gläschen.
Der Abendbrei ist auch von Alnatura, wird auch mit Wasser angerührt und auch da kommt etwas Obstmus rein.

Beitrag von iseeku 02.03.11 - 20:56 Uhr

ich rühre den getreidebrei mit wasser an, danach gibts obstmus...

unterwegs nehme ich gläschen, allerdings ist da kaum getreide drin.

lg

Beitrag von bine0485 03.03.11 - 10:13 Uhr

Was hast du denn für Brei zum anrühren? Wieso ist da Zucker drin???

Ich nehm bisher normale Schmelzflocken, Obstmus und n bisschen Öl... #kratz

Beitrag von tarosti 03.03.11 - 14:55 Uhr

Hi

Also unser Plan bezüglich Mahlzeiten sieht so aus:
ca. 6.30 Uhr: 240 ml BEBA Start
ca. 9.30 Uhr: ca. 200 g Getreide-Milch-Brei (2 dl Vollmilch + 20-30 g Bio-Getreidepulver)
ca. 12.30 Uhr: Mittagsbrei (Gemüse). Ca. 200 - 240 g
ca. 16.15 Uhr: Getreide-Obst-Brei (ca. 130 g Obst plus 20-30 g Getreidepulver in Wasser angerührt)
ca. 19.15 Uhr: 240 ml BEBA Start (danach schläft er ein und schläft auch durch)

Ich koche alles selber. Das Getreidepulver gibt es bei uns (Schweiz) als Bioprodukt zum anrühren.
Zucker hat es da nirgends drin. Darauf achte ich auch genau. Ich koche selber, damit ich die KOntrolle darüber habe, was in den Breien drin ist.
Obstmus koche ich ca. alle 3-4 Tage. Ich fülle es dann in den Eiswürfelbehälter, lasse es durchfrieren und fülle die Würfel dann in eine Tiefkühlbox um. Jeden Abend nehme ich fünf Würfel raus. Das sind ungefähr 100 g. Dabei kann ich beliebig mischen. Zur Zeit Apfelwürfel und Mangowürfel. Bis zum nächsten Nachmittag sind sie dann im Kühlschrank sanft aufgetaut.

Ich finde, dass sich das Selberkochen lohnt und mir macht es auch Spass.
Gemüse koche ich übrigens jeden zweiten Tag. Immer zwei Portionen, die ich dann bis zum Gebrauch im Kühlschrank aufbewahre. Jeden zweiten Tag kommt dann ein Würfel Fleisch, Fisch oder etwas Eigelb rein. Das Fleisch bzw. den Fisch habe ich auch vorher in Würfel gefroren (Ich gebe zu, das ist das einzige, was ich im Gläschen kaufe. Jedoch nur Bio und ohne Zusatzstoffe).

Ich wünsch dir viel Spass beim Brei füttern.

LG
Tarosti

Beitrag von andrea201009 04.03.11 - 09:24 Uhr

Hallo,
ich habe Hirseflocken von Alnatura gekauft und bereite daraus einen Brei (20 g Flocken auf 100ml Wasser). Danach rühre ich 100g Obstmus (Birne) und 1 TL Öl unter.

Sie ist dann etwa 3 h satt.