Buggy oder schon Dreirad ???? Für Kurze strecken Spazieren gehen ????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von norii 03.03.11 - 18:27 Uhr

Hallo.
Unser kleiner ist jetzt 1 jahr und 1 Monat alt und wir müßen uns einen neuen Buggy kaufen weil die Schieber zu kurz sind und das mag mein Rücken nicht so :D
Haben noch einen Chariot und überlegen jetzt ob wir einen gebrauchten Buggy und ein Dreirad oder nur einen neuen Buggy kaufen ?????


vielen dank

Beitrag von littleblackangel 03.03.11 - 18:59 Uhr

Hallo!

Einen Buggy! Ob Gebraucht oder Neu müsst ihr selbst entscheiden!

Für ein Dreirad ist dein Kleiner noch zu klein und bis er 2 1/2Jahre ist und selber damit fahren kann, dauert es ja nun noch eine ganze Weile. Auf dem Dreirad schieben ist keine wirlich gute Lösung!

LG Angel mit Lukas 2,5J. und Anna 1,5J.

Beitrag von laratabea 03.03.11 - 19:32 Uhr

hallo

würde mir nen buggy und ein dreirad kaufen

unser kleiner war zwar 15 monate als er das erte mal auf´m dreirad saß aber für kurze strecken völlig ok.

Wir haben ein Puky dreirad mit Gurt und einem fußschutz darauf (Kann man dann nicht treten sondern nur die füße darauf abstellen)
Unser kleiner lernt gerade erst das treten auf dem Dreirad ist aber mittlerweile 26 Monate.
ich persönlich finde es nicht zu früh, wenn dein kleiner gut sitzen kann. kannst du ja gut abschätzen. Er sitzt ja nicht stunden darauf.

Den Buggy würd ich auf jeden fall auch noch kaufen, denn den wirst du ja noch ne zeit brauchen. Korbi sitz sogar noch im großen kiwa racer, wenn wir weite strecken unterwegs sind.

liebe grüße

laratabea

Beitrag von dharma8 03.03.11 - 21:15 Uhr

Hallo!

Warum nimmst du nicht den Chariot? Wir haben den Croozer und nehmen den. Ich habs mit einem Buggy versucht (leihweise), aber die großen Lufträder habe ich sehr schnell vermisst. Ich würde ein Dreirad anschaffen, das kann eben auch mal Spielzeug werden. Und ansonsten den Chariot nehmen. So viel Geld will ja schließlich auch ausgeführt werden. ;-)

Liebe Grüße!

Beitrag von zibbe 03.03.11 - 21:17 Uhr

Hey du,
hm, ich würde auch erst mal einen Buggy kaufen und mit dem Dreirad noch ein wenig warten. Da kann sich dein Kleiner noch schön in einen Fußsack einkuscheln und entspannt sitzen, während er die Welt beobachtet. Auf dem Dreirad geht es da schon wackeliger und frischer zu. ;-)
Meine Tochter ist jetzt knappe 2 Jahre alt und ich nehme für Kurzstrecken gerne das Dreirad, obwohl sie noch nicht selbstständig fährt. Ich mach das aber auch nur, wenn es nicht zu frisch ist, denn selbst mit Handschuhen frieren die Fingerchen doch schnell am Lenkrad fest. Ansonsten hat die darauf schon viel Spaß und fährt gerne ihr "Auto". :-)

LG, zibbe

Beitrag von sunflower.1976 03.03.11 - 21:41 Uhr

Hallo!
Ich würde auf jeden Fall einen Buggy kaufen.
Klar könnte man ein Kind auch mit einem Dreirad schieben. Aber da können sie sehr schnell runterklettern und losflitzen. Zudem sind sie am Straßenrand genau auf der Höhe des Auspuffs und bekommen die Abgase genau ins Gesicht. Im Buggy sitzen die Kinder wenigstens ein bißchen höher. Und im Buggy kann man das Kind anschnallen (auch gut, wenn ein Kind nicht an der Hand gehen mag udn also Kosnequenz im Buggy sitzen muss).

Dreirad als Spielzeug ist sicher nicht schlecht, aber bis ein Kind damit wirklich fahren kann, dauert es noch ziemlich lange weil dieses abwechselnde Treten schwer ist.

LG Silvia

Beitrag von kathrincat 04.03.11 - 07:54 Uhr

beides, einen buggy brauchst du noch ca 2 jahre plus, auf tagesausflü. haben wir unseren immer noch mit, meine ist über 3., selbst aus dem kiga werden welche noch mit buggy abgeholt.