Krippenplatz trotz Beschäftigungsverbot???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von flyantje 04.03.11 - 11:35 Uhr

Hallo,

bin in der 7. Woche Schwanger und möchte auch noch ne Weile arbeiten, werde aber nicht bis zum Schluss kommen, befürchte ich...

Meine Kleine ist jetzt 2 Jahre und hat nen vollzeit Kiga Platz...
Steht ihr überhaupt noch ein Betreuungsplatz zu wenn ich ins Bechäftigungsverbot gehen sollte ?
Ich möchte sie ungern ganz rausnehmen müssen, sie braucht die Beschäftigung und die Kinder dort, geht sehr gern hin ...

Hat da eine von euch schon Ehrfahrungen gemacht?

lg flyntje + Skadi 2 J + #ei 7 SsW

Beitrag von evegirl 04.03.11 - 11:44 Uhr

Wieso sollte ihr der Platz dann weg genommen werden???

Und woher weißt du jetzt schon das du ein BV bekommst???

Beitrag von flyantje 04.03.11 - 11:49 Uhr

Weil wenn ich nicht mehr arbeite mir warscheinlich kein Platz für sie mehr zusteht.. sie ist noch keine 3 Jahre...

Meine Frauenärztin hätte mich am liebsten jetzt schon rausgenommen, zwecks einiger Probleme die ich habe... will aber noch nicht..

Beitrag von haruka80 04.03.11 - 11:46 Uhr

Hallo,

frag am besten mal beim Amt nach. JEdes Bundesland hat andere Regelungen.
Eigentlich ist es aber so, dass man n Kind nicht mehr rauszerrt aus der Krippe und ich bin mir nicht sicher, ob du beim Amt ein BV überhaupt angeben mußt, du bekommst doch das volle Gehalt und zahlst den KiTa-Platz. Mal ehrlich, n BV hat man ja nicht umsonst, sich dann um n Kleinkind vollzeit kümmern, ich glaube, dass da das Amt selbst mit nachdenkt und das Kind nicht rausnehmen würde.
Fragmal beim Amt nach, vielleicht werden die Stunden runtergestuft.
Unser KiTa-Gutschein läuft bis 31.1.2012, ich sag nachher nur bescheid, wenn das 2. Kind da ist wg Neuberechnung, weil ich dann ja Elterngeld bekomme. Dann aht man 4 Monate Übergangszeit, wo das Kind weiter die selbe Stundenanzahl behält, dann wird runtergestuft. BEi uns dann auf 4 Std, was aber nur 2 Monate in meinem Fall so ist, da mein Sohn dann 3 wird.

L.G.

Haruka

Beitrag von stefannette 04.03.11 - 12:23 Uhr

Hier bei uns hat das Eine mit dem Anderen nichts zu tun. Kriegst Du den Krippenplatz bezahlt??

Beitrag von 16061986 04.03.11 - 12:37 Uhr

Wenn du den krippenplatz selber zahlst wieso sollte ihr dann der platz nicht mehr zustehen? im BV bekommst du ja weiterhin dein gehalt und somit kannst du auch weiterhin den platz zahlen

Beitrag von shorty23 04.03.11 - 14:48 Uhr

Hallo,

also bei unserer Krippe ist der Platz nicht an eine Beschäftigung geknüpft, aber das kommt wohl auf deinen KiGa an, lies doch mal in deinem Vertrag nach, was da steht. Bei uns gibt es einige Mütter, die gerade mit einem Baby daheim sind und die "Großen" gehen morgens in die Krippe, die wurden sogar so aufgenommen.

LG