Wann haben eure Kleinen durchgeschlafen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von ashalyna 04.03.11 - 21:13 Uhr

Hallöchen

ja meine Frage steht ja schon oben.Und meine Kleine schläft immer noch nicht durch!Sie wacht alle 2-3 Stunden auf und trinkt auch in der Nacht 2-3 Flaschen je 160ml.Habt ihr ein paar Tipps??

Liebe Grüße Nadine+Medina (fast 6 Monate)

Beitrag von anom83 04.03.11 - 21:17 Uhr

Hallo,

Niklas war 20 Monate als er angefangen hat durchzuschlafen.

LG Mona

Beitrag von ashalyna 04.03.11 - 21:19 Uhr

Oh Mann #zitter #schock ich hoffe das sich meine nicht gaaaanz soviel Zeit lässt.:-)

Beitrag von anom83 04.03.11 - 21:24 Uhr

Hallo,

einfach gar nicht daran denken und daraus kein Problem machen.

Niklas hat von jeher im Familienbett geschlafen und hat nachts noch diverse Male gestillt. Irgendwann schläft noch jedes Kind durch. Mich hat es eigentlich nicht so sehr gestört, weil ich meist selbst nicht wirklich wachgeworden bin.

Natürlich ist durchschlafen schön, aber wir haben Babys, die uns glücklich machen und die wir glücklich machen müssen #liebdrueck

LG Mona

Beitrag von tragemama 04.03.11 - 21:37 Uhr

Meine Tochter ist 17 Monate alt und hat noch nie durchgeschlafen. Sie kommt nachts zwischen zwei und 20 mal zum Stillen. Die Große hat sehr früh, mit ein paar Monaten, durchgeschlafen.

Andrea

Beitrag von marysa1705 04.03.11 - 21:47 Uhr

Hallo,

am besten Du stellst Dich auf das Alter von 3-4 Jahren ein.
Wenn Du jetzt schon denkst, Deine Tochter schläft "immer noch nicht" durch, dann machst Du Dir und ihr nur unnötigen Stress.

LG Sabrina

Beitrag von spumsel 04.03.11 - 21:49 Uhr

Hallo,
mein Sohn ist 18 Monate alt und hat bis jetzt ganze 3mal durchgeschlafen. Da er im Familienbett schläft, stört es mich aber nicht. Ich lasse ihm seine Zeit.
lg

Beitrag von mama291203 04.03.11 - 22:51 Uhr

könnte am Familienbett liegen, dass er bislang noch nicht durchgeschlafen hat....

Beitrag von spumsel 05.03.11 - 08:18 Uhr

Morgen,
wie gesagt: UNS stört es nicht, wir sind trotzdem ausgeschlafen und mein Sohn geht gern in´s Bett. Im August kommen da noch 2 kleine Mitschläfer zu und auch sie dürfen bleiben, solange sie mögen. Hat bei unserer Großen ja auch geklappt...:-D
lg #winke

Beitrag von perserkater 04.03.11 - 22:02 Uhr

Hallo

Mein Sohn mit 7 Wochen und meine Tochter jetzt mit 21 Monaten.

Tipps? Ja, durchhalten!;-)

LG

Beitrag von monab1978 04.03.11 - 22:09 Uhr

So um den 2. Geburtstag rum....

Beitrag von schwilis1 04.03.11 - 22:21 Uhr

noch nie. obwohler schon 1x 8 stunden am stück geschlafen hat. aber das war ein ausrutscher.. keine ahnung... oder ich hab doch gestillt und weiß es nicht mehr.
er ist 16 monate und muss nicht durschlafen :)

Beitrag von hoffnung2011 04.03.11 - 23:00 Uhr

Es ist schwierig zwischen Hunger, Nuckel und gottweiss welchem Bedürfnis zu unterscheiden..was passiert ? wenn du bei dem ,,wachwerden´´ Nuckel geben würdest. Wenn ich es bei meinem sohn mache und er noch nicht ,,wach´´ ist, schläft er dann oft weiter..

Zu deiner Frage:
Kind Nr.1 mit 9 Wochen
Kind Nr. 2 auch mit 9 Wochen aber da ist es manchmal so, dass er einmal die Nacht kommt

Allerdings haben beide Kinder einges Zimmer...absolute Ruhe..

Beitrag von siomi 04.03.11 - 23:07 Uhr


Mit ca acht Wochen. Wenn man "durchschlafen" allerdings mit sechs Stunden definiert von Anfang an.


Siomi

Beitrag von roxy262 04.03.11 - 23:12 Uhr

huhu

romy schläft durch seitdem sie neun wochen alt ist...
von einem tag auf den anderen, erst 10h mittlerweile schafft sie 12-13h

lg

Beitrag von hailie 04.03.11 - 23:12 Uhr

Die Große schlief durch, bis sie ein halbes Jahr alt war. Und dann mit einem Jahr wieder.

Die Kleine ist knapp 15 Monate und schläft noch nicht durch.

Mein Tipp: Akzeptiere es und versuche nicht, das zu beeinflussen!


LG

Beitrag von datlinchen 04.03.11 - 23:21 Uhr

Die große war 6 Wochen alt, das heißt sie hat da von 20 Uhr bis 8 ca geschlafen und die kleine 4 mit 4 Wochen und sie schläft im Moment von 20/21 Uhr bis 7/9 Uhr

Beitrag von else.kling 05.03.11 - 00:48 Uhr

Ungelogen, und er war sagenhafte 7 Tage alt. Seit seiner 2. Lebenswoche schlaeft er durch. Anfangs 6 Stunden nachts, mittlerweile 8-10 Stunden (er ist nun 15 Wochen). Dafuer schlaeft er insgesamt nicht viel...auch nicht so prall (weil ich zu nichts mehr komme).

Beitrag von hannih79 05.03.11 - 09:59 Uhr

Hallo,

sorry,aber wozu genau den Tipps ??

Dein Baby ist keine 6 Monate alt - warum soll es denn schon durchschlafen ??

In dem Alter ist es noch vollkommen normal, dass deine Kleine öfter nachts aufwacht.

Unser Mäuschen ist jetzt 15 Monate alt, und mal schläft sie durch - oft aber auch nicht.

Man muss es so nehmen,wie es kommt - stell dich am besten darauf ein, dass es noch ca 18 Monate dauert - dann entsteht nicht dieser Stress und du kannst es gelassener sehen

Gruß

Beitrag von kadiya 05.03.11 - 11:47 Uhr

Sie ist heute 15 Monate und an durchschlafen ist noch nicht zu denken. Sie wird so vier Mal die Nacht wach!

LG

Beitrag von misslila 05.03.11 - 12:15 Uhr

hallo

ich glaub da gibt es alle möglichen Varianten ;-) zum Thema durchschlafen.

Also Jasmin hat mit ca 4 Wochen durchgeschlafen, aber mit 6 Monaten damit aufgehört und da hatte ich wochenlang das Problem, das ich in der nacht bis zu 10 mal zu ihr musste.

Jetzt mit knapp 19 monaten, schläft sie wieder etwas besser, d.h meistens 2x wird mama gebraucht um Schaf zu suchen, schnuller zu suchen, oder Milch zu liefern ;-) Und ab und zu darf ich sogar bis 5 uhr schlafen und meineMaus kommt von alleine zu mir ins Bett, das endet aber oft darin, das ich dann doch aufstehen muss undihr die Milch bringen darf ;-)

Arrangier dich einfach damit, es kommt so wie es kommt. Und ändern kannst du als Mama nicht viel, als es einfach zu akzeptieren und einen Weg zu finden, wie du selbst an genug schlaf kommst ;-)

vlg
misslila

Beitrag von kikiy 05.03.11 - 13:40 Uhr

Naja sie ist ja auch erst 6 Monate alt! Da kannst du das kaum erwarten und man kann dir leider auch keine Tipps geben.Du musst warten bis sie irgendwann von allein bereit ist durchzuschlafen.

Mein Sohn ist 2,5 und hat nun Nächte, in denen er nur mal kurz aufwacht, guckt ob noch jemand da ist, sich umdreht und weiter schläft. Das ist wohl das was du mit durchschlafen meinst. Meine Tochter ist nun 9 Monate alt und hat lange Zeit von ca.19 Uhr bis ca. 5/5.30 durchgeschlafen, derzeit tut sie das nicht. Sie schläft unruhig und trinkt auch öfter.Es kommt immer auf den jeweiligen Entwicklungsstand an, wie ein Kind nachts schläft.

Also abwarten und morgens Kaffee trinken!#tasse

Beitrag von frau_e_aus_b 05.03.11 - 13:42 Uhr

Hallo...

vorweg, ich finde das Thema "durchschlafen" sowas von überbewertet. Ich bin 27 und schlafe oft auch nicht "durch" ;-)

Yannick hat das erstemal mit 19Monaten durchgeschlafen (und ja wir haben es viele Monate mit eigenem Bett in seinem Zimmer versucht - das zum "Nicht genug Ruhe bekommen").

Jetzt ist er fast 3,5Jahre alt und wacht zwischen 0 und 1mal Nachts auf. Meist kommt er dann zu uns ins Bett.

Tipps? Durchhaltevermögen und es einfach so hinnehmen. Ändern kann man es eh nicht

LG
Steffi

Beitrag von melli7302 05.03.11 - 18:11 Uhr


Hallo,

also meine Kleine hat mit 7 Woche durchgeschlafen.


Sie hat ihr eigenes Zimmer und daher absolute Ruhe. Meine Große hat mit

3 Monaten durchgeschlafen.

Denke jedes Kind ist da anders.

Lg. Melli;-)

Beitrag von muehlie 05.03.11 - 18:48 Uhr

Mein Sohn schlief mit ungefähr 8 Wochen fast einen Monat lang ca. 11 Stunden am Stück durch (bei uns im Schlafzimmer), danach lange Zeit nicht mehr bzw. nur vereinzelt. Daran änderte sich auch nichts, als er mit knapp 2 Jahren nachts sein eigenes Zimmer bezog. Mittlerweile ist er 4 Jahre und schläft seit vielen Monaten meistens durch.
Meine Tochter tendierte von Anfang an dazu, ruhiger zu schlafen, wenn ich bei ihr bin (schläft im angestellten Beistellbett neben mir). Phasenweise wurde sie stündlich wach, bis ich selbst ins Bett ging, danach war oft für viele Stunden Ruhe. Sie ist mittlerweile 2 Jahre alt, schläft immer noch bei mir und meistens durch.

So viel zu dem Blödsinn, den einige hier verzapfen, dass ein Kind grundsätzlich im Elternschlafzimmer schlechter schläft als im eigenen (wegen der Ruhe und so #augen). ;-)

Also stell dich einfach darauf ein, dass es noch eine Weile dauern wird. Erst, wenn die wichtigsten Entwicklungsschritte abgeschlossen sind und die meisten Zähnchen da sind, kannst du so langsam damit rechnen, dass dein Kind besser schläft und dieses bessere Schlafen auch wirklich anhält. :-)

  • 1
  • 2